6. März 2020 | Magazin:

Die Woche an der TU Braunschweig Unser Newsletter für alle Beschäftigten │ 06.03.2020

► Corona-Update:

Das Corona-Virus breitet sich aus, und die TU Braunschweig ist vorbereitet. Auf der Startseite der TU Braunschweig sammeln wir jetzt alle relevanten Informationen und Links zu COVID-19 in Form eines Tickers. Dienstreisen in ausgewiesene Risikogebiete werden zum Beispiel ab sofort nicht mehr genehmigt. Die Personalabteilung hat aus aktuellem Anlass die häufig gestellten Fragen zu (Dienst-) Reisen, Quarantäne und der Betreuung von Angehörigen beantwortet. https://magazin.tu-braunschweig.de/m-post/informationen-zum-corona-virus/

 ► Corona-Update II: Professorin Melanie Brinkmann

… ist Virologin am Institut für Genetik an der TU Braunschweig und am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung. Als Expertin steht sie zurzeit etlichen Medien Rede und Antwort. Haben Sie Fragen zum Corona-Virus, die sie als Wissenschaftlerin beantworten kann? Wir sammeln diese Fragen, leiten sie weiter und stellen die Antworten unter dem oben angegebenen Link online. Aber erst sollten Sie dieses Video anschauen, das sie für das Bundesministerium für Gesundheit aufgenommen hat (am 12.02.2020).
Einen Rat kann Melanie Brinkmann Ihnen schon direkt mit auf den Weg geben: Sollten Sie ein Kratzen im Hals verspüren, Gliederschmerzen haben und/oder Husten, dann bleiben Sie lieber zu Hause anstatt zur Arbeit zu gehen – dies ist die beste Maßnahme gegen die schnelle Ausbreitung dieses neuen Virus.

Bei der Gelegenheit: Wir sind sehr glücklich über Wissenschaftler*innen, die sich in solchen akuten Fragen der Öffentlichkeit als Expert*innen zur Verfügung stellen, und sagen ihr und allen, die das auch tun, vielen Dank für diese wichtige Arbeit.

► Jetzt auch mit Küsteningenieur-Kompetenz:

Das Forschungszentrum Küste (FZK) ist jetzt Mitglied der Deutschen Allianz Meeresforschung (DAM). Ziel ist es, den nachhaltigen Umgang mit den Küsten, Meeren und Ozeanen zu stärken. Hinter dieser Allianz und auch der Mitgliedschaft steckt ein großer Kraftakt von Bund, Ländern und allen Beteiligten. Wir gratulieren zu dieser großartigen Leistung! Wie sich Sedimente bewegen, erforscht unterdessen Dr. Bernhard Vowinckel. Er baut am Leichtweiß-Institut für Wasserbau (LWI) in der Abteilung von Professor Jochen Aberle eine neue Forschungsgruppe zur numerischen Modellierung von Sedimenttransport in Oberflächengewässern und Küstenbereichen auf.

► Das Know-How zur Batterieproduktion

… bündelt europaweit das neue EU-Projekt LiPLANET unter Federführung von Professor Arno Kwade, Battery LabFactory Braunschweig (BLB).

► Beim Liebling der Woche

… konnten wir uns diesmal nicht entscheiden: Ist es das Fairteiler Café Futter Teresa, ein „Spin-off“ aus dem Sandkasten-Projekt, das gestern frisch eröffnet wurde, oder der wunderschöne Wiener Flügel der seit kurzem im Foyer des BRICS steht. Eine Leihgabe der Künstlerin anna.laclaque. Was ist toller? Die Qual der Wahl teilen wir gern mit Ihnen.

► Viel Diskussion um Eva Braun

Ein krankheitsbedingt abgesagter Vortrag über eine außergewöhnliche Biografie hat Anstoß erregt.

► Menschen:

Zur Honorarprofessorin der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften wurde die Psychologin Professorin Melanie Vonau bestellt. Dr. Falk Pätzold vom Institut für Flugführung hat auf dem russischen Versorgungseisbrecher „Kapitan Dranitsyn“ nach einem Monat endlich die „Polarstern“ und damit die MOSAiC-Expedition erreicht. Längst angekommen, nämlich in Braunschweig, ist Francesco Ducatelli, Erasmus+ Hochschulkoordinator im International House. Sten Anslan beforscht den Speiseplan von Meerechsen auf Galápagos-Inseln.
Der NFF-Beirat erweitert sich und begrüßt als neue Mitglieder Dr. Axel Heinrich (Leiter Volkswagen Group Innovation, Volkswagen AG) und Alfred Eckert (Director Advanced Technology, Contintenal AG). Und Dr.-Ing. Adrian Sonka ist Geschäftsführer für die NFF-Forschungsaktivitäten in der europäischen Innovationsgemeinschaft „EIT Urban Mobility“.

► Weiterbildung:

Das neue Programm der Personalweiterbildung ist online.

Und auch das Semesterprogramm der Projektgruppe Lehre und Medienbildung ist veröffentlicht. Hier finden auch PostDocs alle exklusiven Angebote.