Aktuelles

2. März 2021 | Magazinbeitrag

Digitale Helfer im Musikunterricht Musikstudierende bilden Lehrkräfte fort

1. März 2021 | Magazinbeitrag

Bild des Monats März: 3D-Mikrofluidik für Nanopartikel nach Maß Präzise Herstellung von Nanopartikeln als Träger für schwer lösliche Wirkstoffe

1. März 2021 | Magazinbeitrag

Spot Farming: Einzelne Pflanzen im Fokus Experimentelle Landwirtschaft mit Robotern, Drohnen und Satelliten

26. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Die Woche an der TU Braunschweig | 26.02.2021 Unser Newsletter für alle Beschäftigten

25. Februar 2021 | Presseinformation

Fachinformationsdienst Pharmazie – deutschlandweiter Service für die universitäre pharmazeutische Forschung FID Pharmazie startet 2021 in die dritte Projektphase

23. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Batterieforschung: Promovierende erforschen „Schwarze Masse“ Neues Graduiertenkolleg zur nachhaltigen Kreislaufproduktion und -nutzung von Lithium-Ionen-Batterien

23. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Gemeinsam Strom sparen Auf dem Weg zur CO2-neutralen Universität

22. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Agnes-Pockels-Fellowship für Professorin Agarwal Nachwuchswissenschaftlerin wird für drei Jahre gefördert

19. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Die Woche an der TU Braunschweig | 19.02.2021 Unser Newsletter für alle Beschäftigten

Professor Patrick Recher vor Berechnungen zu Majorana-Fermionen 19. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Auf der Jagd nach dem Ungreifbaren Das Teilchen-Experiment, das Majorana-Fermionen finden soll

18. Februar 2021 | Magazinbeitrag

EU-Projekt wurde auf einer Tagung vorgestellt Weder Lobbytreffen noch geheim

18. Februar 2021 | Presseinformation

Langanhaltende Immunantwort bei COVID-19-Patienten möglich Produktion von Virus-Proteinen an TU Braunschweig für ATAC-Studie

18. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Der Interaktion zwischen Virus und Zelle auf der Spur Christian Sieben ist neuer Juniorprofessor für Zellbiologie viraler Infektionen

18. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Wie Maschinelles Lernen bei der Entwicklung von neuen Arzneimitteln helfen kann Georgios Kallergis aus dem Promotionsprogramm „Drug Discovery und Chemieinformatik für neue Antiinfektiva“ im Kurzporträt

17. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Mobilität: Bewerbung für Wasserstoffzentrum am Standort Braunschweig-Salzgitter NFF und Allianz der Region reichen Konzept für Wasserstoffzentrum in Mobilitätsanwendungen bei Bund ein

17. Februar 2021 | Presseinformation

75 Deutschlandstipendien für Studierende der TU Braunschweig Stipendien in Höhe von 270.000 Euro vergeben

17. Februar 2021 | Presseinformation

Mit Gecko-Haftmaterial Weltraumschrott beseitigen Erfolgreiche Andock-Experimente unter Weltraumbedingungen auf ISS

16. Februar 2021 | Magazinbeitrag

Schoduvel ohne Schoduvel Institut für Architekturbezogene Kunst zeigt Körperverwandlungen in der Braunschweiger Innenstadt

Dossiers

Exzellenzcluster SE²A: Nachhaltigkeit in der Luftfahrt

Der Exzellenzcluster "Sustainable and Energy Efficient Aviation" (SE²A) beschäftigt sich mit der Herausforderung, den zukünftigen Luftverkehr effizient zu gestalten und gleichzeitig den konkurrierenden Anforderungen an kontinuierliches Wachstum und ökologische Nachhaltigkeit gerecht zu werden. An SE²A sind neben der TU Braunschweig, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, die Leibniz Universität Hannover, die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und die Physikalisch-Technische Bundesanstalt beteiligt. Der Exzellenzcluster ist Teil des gemeinsamen Forschungsbereichs Mobilität.

Exzellenzcluster QuantumFrontiers: Die Grenzen des Messbaren

Der Cluster widmet sich den Grundlagen quanten- und nanometrologischer Phänomene, um durch Quantentechnologien Präzision an den Grenzen der Messbarkeit zu erreichen. An QuantumFrontiers sind neben der TU Braunschweig die Leibniz Universität Hannover und die Physikalisch-Technische Bundesanstalt beteiligt. Der Exzellenzcluster ist Teil des Forschungsschwerpunktes Metrologie.

Auf dem Weg zum Quantencomputer: Quantum Valley Lower Saxony

Das Forschungsbündnis „Quantum Valley Lower Saxony“ bündelt die Expertise von über 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit einem Ziel: Ein Quantencomputer bis zum Jahr 2025. Die TU Braunschweig ist vor allem mit dem Forschungsschwerpunkt Metrologie, dem Exzellenzcluster QuantumFrontiers und dem Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA) beteiligt.