Aktuelles

7. Dezember 2021 | Presseinformation

Manipulierte Deepfakes, Lernalgorithmen für Roboter und Neugier für bessere KI TECHTIDE-Konferenz: Drei Preise für KI- und Robotik-Talente der TU Braunschweig

7. Dezember 2021 | Magazinbeitrag

Tatort Chemie-Labor Dr. Luzie Semmler über Kreativität im Chemie-Unterricht

6. Dezember 2021 | Presseinformation

Gemeinsame Stellungnahme zu den Angriffen gegen drei Wissenschaftler*innen in der Bildzeitung am 04.12.2021   von Technischer Universität Braunschweig und Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

6. Dezember 2021 | Presseinformation

Booster für die Quantencomputer-Entwicklung im Verbund Neues vom Bundesforschungsministerium gefördertes Projekt ATIQ mit einem Gesamtvolumen von 44,5 Millionen Euro

6. Dezember 2021 | Magazinbeitrag

Der Weg des Wassers Ilhan Özgen ist neuer Juniorprofessor am Institut für Geoökologie und am Leichtweiß-Institut für Wasserbau

3. Dezember 2021 | Magazinbeitrag

Video: Aktuelles zur Corona-Lage TU-Präsidentin Angela Ittel im Gespräch mit Virologin Melanie Brinkmann

3. Dezember 2021 | Magazinbeitrag

Die Woche an der TU Braunschweig | 03.12.2021 Unser Newsletter für alle Beschäftigten

Das Bild zeigt eine Stadtsilouette mit Symbolen rund um die Mobilität 2. Dezember 2021 | Magazinbeitrag

Ab in die Startlöcher: Innovatoren gesucht Land Niedersachsen will die Gründung und das Wachstum von Hightech-Unternehmen im Smart Mobility-Bereich fördern

2. Dezember 2021 | Magazinbeitrag

Eure Fragen zur Erstsemesterbegrüßung Verschiedene Vertreter*innen der TU Braunschweig beantworten gesammelte Fragen zur Universität und dem Studium

2. Dezember 2021 | Magazinbeitrag

Sporthalle wird zum Testzentrum Am Rebenring werden jetzt kostenlose Bürgertests angeboten

2. Dezember 2021 | Presseinformation

Neue Arzneimittelkandidaten aus bekannten Wirkstoffen Big-Data-Plattform für Drug Repurposing vorgestellt

1. Dezember 2021 | Presseinformation

Wie Proteine verklumpen Molekulare Mechanismen bei der Aggregation von Proteinen in membranlosen Organellen

30. November 2021 | Magazinbeitrag

Spotlight: Die Kraft der Netzwerke Themen und Termine der Präsidentin

30. November 2021 | Magazinbeitrag

Die Zukunft der urbanen Küste Gabriel David über die neue Junior Research Group „Future Urban Coastlines“

30. November 2021 | Magazinbeitrag

Bild des Monats: Schicht für Schicht zur Stahlkonstruktion Aus dem Institut für Füge- und Schweißtechnik

Eine Person hält drei Erasmus-Aufkleber in die Kamera. 30. November 2021 | Magazinbeitrag

Digitaler, grüner, inklusiver: Neue Erasmus-Programmgeneration gestartet Bewerbungsdeadline für das akademische Jahr 2022/2023 endet am 31. Januar

29. November 2021 | Magazinbeitrag

Erfolgreiches Onboarding von internationalen Wissenschaftler*innen Neue Webseiten unterstützen gastgebende Einrichtungen

Dr. Lukas Patalag forscht mit einem Feodor Lynen-Rückkehrstipendium der Alexander-von-Humboldt-Stiftung am Institut für Organische Chemie. Bildnachweis: Angelina Vernetti 29. November 2021 | Magazinbeitrag

Farbstoffen auf der Spur Humboldt-Stipendiat Dr. Lukas Patalag forscht am Institut für Organische Chemie

Dossiers

Exzellenzcluster SE²A: Nachhaltigkeit in der Luftfahrt

Der Exzellenzcluster "Sustainable and Energy Efficient Aviation" (SE²A) beschäftigt sich mit der Herausforderung, den zukünftigen Luftverkehr effizient zu gestalten und gleichzeitig den konkurrierenden Anforderungen an kontinuierliches Wachstum und ökologische Nachhaltigkeit gerecht zu werden. An SE²A sind neben der TU Braunschweig, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, die Leibniz Universität Hannover, die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und die Physikalisch-Technische Bundesanstalt beteiligt. Der Exzellenzcluster ist Teil des gemeinsamen Forschungsbereichs Mobilität.

Reallabore – Universität mitten in der Stadt

Unter einem Reallabor versteht das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen zeitlich und oft räumlich begrenzten Testraum, in dem innovative Technologien oder Geschäftsmodelle unter realen Bedingungen erprobt werden. Immer häufiger geht es dabei nicht nur um die technische Umsetzbarkeit von Forschungsergebnissen, sondern auch um deren Akzeptanz. In Reallaboren trifft die Universität auf Bürger*innen. Die erweisen sich oft als Expert*innen in jeweils ihrem eigenen Gebiet. Knowlege Exchange, dieser Begriff für den Austausch von Wissen und Erfahrungen auf Augenhöhe, ist im deutschsprachigen Raum noch vergleichsweise wenig etabliert. An der TU Braunschweig geschieht dieser Wissensaustausch in vielen Bereichen, insbesondere in Reallaboren, die wir hier für Sie zusammengefasst haben.  

Exzellenzcluster QuantumFrontiers: Die Grenzen des Messbaren

Der Cluster widmet sich den Grundlagen quanten- und nanometrologischer Phänomene, um durch Quantentechnologien Präzision an den Grenzen der Messbarkeit zu erreichen. An QuantumFrontiers sind neben der TU Braunschweig die Leibniz Universität Hannover und die Physikalisch-Technische Bundesanstalt beteiligt. Der Exzellenzcluster ist Teil des Forschungsschwerpunktes Metrologie.

Auf dem Weg zum Quantencomputer: Quantum Valley Lower Saxony

Das Forschungsbündnis „Quantum Valley Lower Saxony“ bündelt die Expertise von über 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit einem Ziel: Ein Quantencomputer bis zum Jahr 2025. Die TU Braunschweig ist vor allem mit dem Forschungsschwerpunkt Metrologie, dem Exzellenzcluster QuantumFrontiers und dem Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA) beteiligt.

Sprache und Diversität

Über gendergerechte Sprache wird momentan viel diskutiert. Auch an der TU Braunschweig beschäftigt sich eine Senatskommission mit Mitgliedern aller Statusgruppen mit geschlechtergerechter Sprache. Derzeit diskutiert sie eine mögliche neue Leitlinie „Sprache und Diversität“, die dem Senat als handhabbare Praxis vorgeschlagen werden könnte. Wir haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich mit der deutschen Sprache in ihrer Forschung auseinandersetzen, und weitere Mitglieder der Carolo Wilhelmina gefragt, was für sie gutes Deutsch ist, wie und ob Sprache gerecht sein und welche Werte sie erfüllen kann.