30. Januar 2020 | Magazin:

Informationen zum Corona-Virus

Die Technische Universität Braunschweig pflegt vielfältige Kontakte zu Universitäten und Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt, viele davon auch in China. Internationale Studierende und Kolleginnen und Kollegen gehören zur akademischen Gemeinschaft der TU Braunschweig. Aufgrund der regen Austauschaktivitäten finden Sie hier einige Hinweise, die wir bei Bedarf aktualisieren:

Die Hochschulleitung empfiehlt den Mitgliedern der TU Braunschweig, Dienstreisen nach China und Forschungsaufenthalte in China bis auf weiteres zu verschieben. Auf die Teilnahme an Kongressen und Tagungen sollte ebenfalls vorerst verzichtet werden.

Es gibt darüber hinaus zurzeit keine Hinweise, die zur besonderen Vorsicht im Arbeits- und Studienumfeld veranlassen würden.

Beschäftigte und Studierende, die aus China nach Deutschland zurückgekehrt sind, sollten im Zweifel zu Hause bleiben und frühzeitig einen Arzt kontaktieren, wenn sie Grippesymptome an sich beobachten.

Der Betriebsärztliche Dienst hat Informationsquellen zum Virus zusammengestellt.