Autor - Elisabeth Hoffmann

Hier finden Sie alle Beiträge des ausgewählen Autors in chronologischer Reihenfolge.

„This is paradise“ – forschen an Indiens bester Universität Fünf Fragen an Professor Daniel B. Werz

Delegation der TU Braunschweig zu Gast am IIT Bombay Ein Ort, an dem man kluge Köpfe trifft

LeichtbauCampus: neue Freunde Down under Open Hybrid LabFactory kooperiert mit Partnern in Australien

Ausgezeichnetes Straßenwesen Preis der Bauindustrie Niedersachsen-Bremen für Professor Michael Wistuba

Grünes Licht für die Reise zum Merkur Magnetometerexperimente von der TU Braunschweig sind mit an Bord

Batterieforschung statt Salatgurken Battery LabFactory Braunschweig zeigt Schülerinnen und Schüler, wo Europa investiert

Vom Gehen im Karst ... oder was einen Literaturwissenschaftler zu den Geoökologen zieht - fünf Fragen an Professor Jan Röhnert

Zielregion Asien-Pazifik Internationalisierung der Open Hybrid LabFactory

Die TU Braunschweig trauert um Björn Mehlhorn

BioS Schülerlabor: Abschied von Iris Eisenbeiser TU Braunschweig sagt Unterstützung für zwei Jahre zu

Zum Jahresabschluss: Dank und Ausblick Präsidentin Kaysser-Pyzalla lud "Altgediente" und Neuberufene zum Empfang

Innovationen für den Mittelstand Regionales Projekt soll Unternehmen helfen

Cambridge: Junge Köpfe, alte Traditionen Fünf Fragen an Prof. Stefan Schulz, Mitglied des St. John’s College der Universität

Stellungnahme der Präsidentin der TU Braunschweig Professorin Anke Kaysser-Pyzalla zur öffentlichen Veranstaltung „Frag Deine Uni-Präsidentin“ der Germania

Chemikerin Helma Wennemers erhält Inhoffen-Medaille 2017 HZI und TU Braunschweig verleihen renommierten Preis für Naturstoffchemie

Ein durchaus unwahrscheinlicher Ort Nach 59 Jahren schließt das unabhängige Studierendenwohnheim in der Gaußstraße 16

Verdienstkreuz 1. Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens für Professor Jürgen Hesselbach Altpräsident der TU Braunschweig ausgezeichnet

Sein neunzigster Geburtstag Das Institut für Nachrichtentechnik hatte Grund zum Feiern

Stellungnahme der TU Braunschweig zur Burschenschaft Thuringia Keine ausreichenden Gründe zur Einleitung eines Aberkennungsverfahrens