12.10.2015 | Magazin:

„Mechanik macht Musik – Warum die Geige so schön klingt“ – Prof. Udo Peil spricht im phaeno Start der MechanixX-Vortragsreihe

Presseinformation des phaeno und der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft (Auszug)

Zum 10. Mal veranstalten die Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft und die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen gemeinsam mit dem Wolfsburger Science Center phaeno eine Vortragsreihe.

Die neue Reihe „Mechanik“ begleitet die große Sonderausstellung MechanixX im 10. Jubiläumsjahr des phaeno.

Die Reihe startet am Donnerstag, 15. Oktober, mit dem Vortrag „Mechanik macht Musik – Warum die Geige so schön klingt“ von Prof. Udo Peil, Technische Universität Braunschweig. Der Mechanik-Vortrag beginnt um 18.30 Uhr im phaeno Wissenschaftstheater und dauert ca. eine Stunde. Der Eintritt zum  Vortrag ist frei.

Vortrag mit Cello Musik von Niklas Eggeling

Am schönen Klang einer Geige ist – außer dem Spieler – die Mechanik stark beteiligt. Die schwingende Saite schwingt in verschiedenen Schwingungs-Eigenformen, den sog. Obertönen. Diese bestimmen den Klang. Aber wichtiger für unser Gehirn ist der Einschwingvorgang, also die Art wie der Ton beginnt. Aber wie entsteht überhaupt der Ton? Es ist keine einfache Reibschwingung, wie man zunächst vermuten würde, sondern ein komplizierterer Vorgang. Eine schwingende Saite erzeugt nur eine sehr geringe Lautstärke, die große Lautstärke einer Geige wird durch die Übertragung der Saitenschwingung durch den Steg auf den Geigenkorpus hervorgerufen. Interessant ist die Betrachtung des Kräftespiels einer Geige: Die Saiten zerren mit etwa 30 kg an der Geige. Dadurch wird der Steg mit ca. 10 kg auf die dünne Decke gepresst. Wie wird die Geige mit dieser Belastung fertig? Die Geige braucht ein breites Frequenzband, um den großen Klang zu aktivieren. Durch welche mechanischen Phänomene gelingt das?

 

MechanixX Sonderausstellung im phaeno

Warum bleibt die Kugel auf dem Affensattel liegen?
Wieso fällt der Balancierstab nicht um?
Wie leicht ist es, ein Auto hochzuziehen?

Scheinbar Unmögliches wird durch Bewegung möglich.

Nähere Informationen: http://www.phaeno.de/fileadmin/media/pdf/Phaeno_Mechanik_2015_web.pdf

Und noch ein Highlight aus Sicht der Carolo-Wilhelmina:

Am 18. Feb. 2016 gibt es in derselben Reihe den Vortrag „Mechanik macht Wirbel: Strömungsmechanik in silico“ von Prof. Manfred Krafczyk, Technische Universität Braunschweig