12.12.2014 | Magazin:

Hohe Ehrung für Braunschweiger Agrartechnik-Ingenieur VDI-Ehrenzeichen für Prof. Hans-Heinrich Harms

Der langjährige Leiter des heutigen für Instituts für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge und ehemalige Dekan der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Braunschweig, Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Hans-Heinrich Harms, wurde am 18. November 2014 im Rahmen der Vorstandsversammlung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) für seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Agrartechnik und sein außergewöhnliches Engagement als Ingenieur und Hochschullehrer das Ehrenzeichen des VDI verliehen.

 

Prof. Hans-Heinrich Harms (Foto: privat)

Prof. Hans-Heinrich Harms (Foto: privat)

„Prof. Hans-Heinrich Harms hat durch sein Wirken die Entwicklung der mobilen Arbeitsmaschinen, speziell auf den Gebieten der Antriebstechnik und Hydraulik, entscheidend geprägt. Neben der Konstruktion von Traktoren und Landmaschinen sowie deren Prozesstechnik wurden von ihm auch die Bereiche der Mobilhydraulik und Antriebstechnik als Lehr- und Arbeitsfelder des Instituts (für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, Anm.d.Red.) ausgebaut. Außerdem beschäftigt er sich intensiv mit der Online-Erfassung der Ölqualität zur Verbesserung des Einsatzes von Bio-Ölen. Hans-Heinrich Harms trug wesentlich dazu bei, dass in beiden Bereichen das Institut eine international anerkannte Stellung innehat. In der Forschung legte er besonderen Wert auf eine gute wirtschaftliche Verwertbarkeit der Ergebnisse und avancierte zu einem gefragten Ansprechpartner für die Industrie. Er initiierte und begleitete zahlreiche Kolloquien, Tagungen und Kongresse, um den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie zu fördern.“; erklärt der VDI in seiner Pressemitteilung vom 21. November 2014 zur Auszeichnung.

 

Prof. Harms war von 1990 bis 2010 Leiter des Instituts für Landmaschinen, das 1995 in „Institut für Landmaschinen und Fluidtechnik“ umbenannt wurde und aus dem im Jahr 2012 das Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge hervorgegangen ist. Von 1995 bis 1997 war er Dekan der Maschinenbaufakultät der TU Braunschweig. Als Ingenieur war er von 1981 bis 1987 in der Industrie, vor allem in leitenden Positionen im Bereich der Produktentwicklung, tätig. Zuvor wurde er an der TU Braunschweig zum Doktor der Ingenieurwissenschaften promoviert, wo er am Institut für Landmaschinen als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war und er 1968 bis 1973 ein Maschinenbaustudium absolvierte.

Neben zahlreichen Ehrenämtern engagierte sich Prof. Harms unter anderem in diversen Kommissionen, Ausschüssen und Industrieverbänden sowie als Gutachter bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Max-Eyth-Gesellschaft im VDI und ist seit 2005 Herausgeber des Jahrbuchs Agrartechnik. Im Jahre 2001 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Transilvania Brașov, Rumänien, und die Ehren-Medaille des Deutschen Baumaschinentages sowie im Jahre 2005 die „Joseph Bramah Medaille“ der Mechatronics, Informations and Control Group in der „Institution of Mechanical Engineers“ in Linköping, Schweden, verliehen.

 

Weitere Informationen

  • Die Presseinformation des Vereins Deutscher Ingenieure „Ehrenzeichen des VDI an Prof. Harms“ vom 21. November 2014 finden Sie hier.

 

Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Hans-Heinrich Harms
Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge
Technische Universität Braunschweig
Langer Kamp 19a

38106 Braunschweig
Tel: 0531/391-2671
Email: h.harms@tu-bs.de
/www.tu-braunschweig.de/imn