24.02.2015 | Magazin:

Drei Tage im Zeichen der Elektromobilität »Batteriekolloquium« und »Symposium Hybrid- und Elektrofahrzeuge« in Braunschweig

Die Braunschweiger Stadthalle ist vom 23. bis zum 25. Februar Tagungsort für gleich zwei Veranstaltungen zum Thema Elektromobilität. Den Auftakt macht das zweite „Batteriekolloquium“ der Battery Labfactory Braunschweig (BLB) der TU Braunschweig. Diesem folgt das bereits zwölfte Symposium Hybrid- und Elektrofahrzeuge, an dem auch zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Braunschweig maßgeblich beteiligt sind.

 

Die Battery Labfactory Braunschweig (BLB) und mit ihr das Institut für Partikeltechnik sowie das Institut für Energie- und Systemverfahrenstechnik der Technischen Universität Braunschweig begrüßen am 23. Februar zum zweiten Mal über dreißig Teilnehmer aus Wissenschaft und Forschung zum Braunschweiger „Batteriekolloquium“. Unter der Leitung von Prof. Ulrike Krewer und Prof. Arno Kwade steht das Material- und Zelldesign leistungsfähiger Lithium-Ionen-Batterien im Mittelpunkt der Veranstaltung. Ziel des diesjährigen Kolloquiums, so Ulrike Krewer, sei es, den Teilnehmern die Verbindung zwischen Eigenschaften bzw. Leistungsfähigkeit und Aufbau von Lithium-Ionen-Batteriezellen aufzuzeigen. Dieser Einblick ermögliche eine gezieltere Wahl, einen systematischen Vergleich von Komponenten und Zellen sowie eine bessere Einschätzung des zu erwartenden Verhaltens der Batterie, erläutert BLB-Mitglied Krewer.

 

Dem zweiten Braunschweiger „Batteriekolloquium“ folgt das bereits zwölfte Symposium Hybrid- und Elektrofahrzeuge am 24. und 25. Februar. Unter der Leitung von Prof. Burghard Voß von der Firma IAV und Prof. Markus Henke, Leiter des Instituts für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen der TU Braunschweig, ist der Antriebsstrang in Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen das zentrale Thema, zu dem rund zweihundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft und Forschung sowie Vertreterinnen und Vertreter von Automobilherstellern, Dienstleistern und Zulieferern erwartet werden. Das Symposium wird von der Firma IAV GmbH und von der ITS Niedersachsen e.V. durchgeführt.

 

Weitere Informationen

  • Weitere Informationen und das Programm des zweiten Batteriekolloquiums finden Sie hier.
  • Weitere Informationen und das Programm des zwölften Symposium Hybrid- und Elektrofahrzeuge finden Sie hier.

 

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Ulrike Krewer
Institut für Energie- und Systemverfahrenstechnik
Technische Universität Braunschweig
Franz-Liszt-Straße 35
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 391-3043
E-Mail: ines@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/ines

Prof. Dr.-Ing. Markus Henke
Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen
Technische Universität Braunschweig
Hans-Sommer Straße 66
38106 Braunschweig
Telefon: 0531/391-3913
E-Mail: info@imab.de
www.tu-braunschweig.de/imab