22.03.2018 | Magazin:

Ausgezeichnetes Straßenwesen Preis der Bauindustrie Niedersachsen-Bremen für Professor Michael Wistuba

Professor Michael Wistuba, Leiter des Instituts für Straßenwesen, hat den mit 10.000 Euro dotierten Preis der Bauindustrie Niedersachsen-Bremen erhalten. Damit werden seine wissenschaftlichen Aktivitäten in der Materialforschung mit Schwerpunkt im Bereich Bitumen und Asphalt gewürdigt. Der Preis wurde ihm im Rahmen einer Feierstunde am 15.3.2018 überreicht.

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael P. Wistuba. Bildnachweis: Barbara Reiter.

„Der Preisträger erforscht die Charakterisierung von Bindemitteln für Straßenbaustoffe und Bindemittel-Gesteins-Interaktionen. Das Institut für Straßenwesen der TU Braunschweig hat bei der Performance von Asphaltmischgut und der Identifikation von Maßstabseffekten eine besondere Stellung eingenommen, die im fachlichen nationalen wie auch internationalen Umfeld herausragend ist. Grundstein für die außergewöhnliche Leistung des Preisträgers war zudem ein Forschungs- und Prüflabor des Instituts für Straßenwesen, welches mit seiner Ausstattung und Leistungsfähigkeit heute zu den größten universitären Prüflabors im Bitumen- und Asphaltbereich zählt“, heißt es in der Begründung des Bauindustrieverbands Niedersachsen-Bremen e.V..