14.06.2016 | Presseinformationen:

TU-Night 2016: Entdeckungsreise in die Zukunft

„Zukunft Mensch – wie leben wir morgen?“ lautet das Motto der diesjährigen Wissenschaftsnacht der Technischen Universität Braunschweig am Samstag, dem 18. Juni 2016 von 18 bis 1 Uhr. Auf der vierten TU-Night erleben Studierende, Wissenschafts- und Musikinteressierte, Familien sowie Schülerinnen und Schüler wie die Welt von morgen aussehen könnte.

In Vorlesungen, Laborführungen, Experimenten und an Ständen erfahren die Besucherinnen und Besucher mehr über das Leben von morgen und die Forschung an der TU Braunschweig. Projektleiterin Dr. Saskia Frank erklärt: „Beim Motto der diesjährigen TU-Night steht der Mensch im Fokus. Die Zukunft unserer Gesellschaft betrifft uns alle. Auf der TU-Night möchten wir unsere Ideen dazu präsentieren und in den Dialog mit der Öffentlichkeit treten.“

Der Forumsplatz während der TU-Night 2015

Der Forumsplatz während der TU-Night 2015

In der Wissenschaftslounge im Altgebäude geht es um das Thema „Zukunft Mensch“. Zusätzlich gibt es auf der TU-Night sechs weitere Themenorte, die die Aspekte Lernen, Gesundheit, Bewegung, Gesellschaft, Räume und Kommunikation von morgen aufgreifen. Auf dem durch Lichtinstallationen stimmungsvoll beleuchteten Campus erwartet die Gäste ein spannendes Wissenschaftsprogramm mit Science-Talks, 3D-Druck zum Ausprobieren, Fahrspaß der Zukunft, Eye-Tracking-Experimenten und vielem mehr.

Ein Highlight ist der Powerpoint-Karaoke-Contest im Audimax. Sowohl Studierende, als auch Lehrende des Instituts für Anglistik und Amerikanistik präsentieren im unterhaltsamen Wettstreit Stehgreif-Vorträge zu ihnen unbekannten Power-Point-Folien. Hier zeigt sich, wie wichtig gute Performance in der Wissenschaft ist. Auch auf dieser TU-Night ist der MacGyver Ideenwettbewerb wieder vertreten. Hier treten junge Leute mit originellen Maschinen im fairen Wettbewerb gegeneinander an.

In der Beratungslounge erhalten Schülerinnen und Schüler bis 21 Uhr Informationen zum Ausbildungs- und Studienangebot. Studierende können sich über ein Masterstudium erkundigen. Außerdem gibt es Antworten auf Fragen rund um die Themen Finanzierung, Wohnen, Familie und Auslandsaufenthalte. Die jüngsten Forscherinnen und Forscher können im Rahmen des Familienprogramms ebenfalls bis 21 Uhr bei der Campus-Rallye erste Kontakte mit Wissenschaft und der TU Braunschweig knüpfen.

Wissenschaft trifft Musik

Außerdem präsentiert die TU Braunschweig erneut ein vielfältiges Musikfestival. Auf der großen Bühne auf dem Forumsplatz finden ab 21 Uhr Konzerte mit aktueller Pop- und Elektro-Musik statt. Es spielen der Braunschweiger Singer-Songwriter „Marian Meyer“ und das Berliner Duo „I’m Not A Band“. Zum Abschluss legt  der DJ „Beauty & the Beats“ auf. Auch auf der Bühne am Okerufer sorgen fünf Bands aus der Region von 18 bis 24 Uhr für Festivalstimmung. Bei „profs@turntables“ legen außerdem drei Professorinnen ab 21.30 Uhr in der Beratungslounge ihre Musik auf. Ein abwechslungsreiches kulturelles Programm  mit Theateraufführungen, Lesungen und Filmvorführungen lädt zum Verweilen auf dem Campus in nächtlicher Atmosphäre ein.

Mehr als 200 Programmpunkte bietet die die TU-Night in diesem Jahr. Das Programm ist auf der Internetseite www.tunight.de einsehbar.