17.11.2015 | Presseinformationen: ,

Einladung: NFF-Doktorandentag und NFF-Doktorandenpreis

Das Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) der Technischen Universität Braunschweig lädt am 19. November 2015, von 10:30 bis 18:00 Uhr, zum zweiten Doktorandentag ein. Rund 60 Doktoranden und Doktorandinnen der NFF-Mitgliedseinrichtungen aus Braunschweig, Hannover und Clausthal stellen Gästen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie der interessierten Öffentlichkeit ihre laufenden Forschungsprojekte vor. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des mit je 2.500 Euro dotierten Doktorandenpreis, der erstmals an zwei Nachwuchswissenschaftler vergeben wird.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind aus Anlass des zweiten NFF-Doktorandentages, am

Donnerstag, den 19.11.2015, um 13:10 Uhr,
im NFF-Forschungsneubau, Hermann-Blenk-Straße 42, 38108 Braunschweig

zu einem Presserundgang mit dem Vorstandssprecher des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik, Dr. h.c. Udo-Willi Kögler, und den Mitgliedern des Beirates eingeladen.

Die interessierte Öffentlichkeit ist eingeladen, rund 60 Forschungsprojekte aus den fünf Forschungsfeldern „Intelligentes Fahrzeug und vernetztes Fahren“, „Emissionsarmes Fahrzeug“, „Flexible Fahrzeugkonzepte und Fahrzeugproduktion“, „Mobilitätsdienstleistungen und Logistik“ und „Elektromobilität“ kennenzulernen. Dafür haben die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zahlreiche Exponate und eine Plakatausstellung vorbereitet. Parallel dazu werden den Besuchern Führungen und ein Vortragsprogramm angeboten. Der Eintritt ist frei.

Programmübersicht

  • 10.30 Uhr Eröffnung des 2. NFF-Doktorandentages
  • ab 13.30 Uhr Besucherführungen
  • ab 14.00 Uhr Vortragsprogramm
  • 16.30 Uhr Verleihung des NFF-Doktorandenpreise
  • 17.00 Uhr Vortrag von Wolfgang Müller-Pietrella, Leiter Zukunftsforschung und Trendtransfer Volkswagen AG