19.01.2015 | Magazin:

Straßenbau Aktuell 2015: »Straßen-Management« Vortragsveranstaltung und Preisverleihung im Haus der Wissenschaft

Bereits zum siebten Mal lädt das Institut für Straßenwesen der Technischen Universität Braunschweig zur Vortragsveranstaltung „Straßenbau-Aktuell“ ein. Rund einhundert Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung, Industrie und Administration sind am 19. Januar in der Aula des Haus der Wissenschaft zu Gast. Im Mittelpunkt der Fachveranstaltung steht in diesem Jahr das Thema „Straßen-Management“. Zudem werden zwei Absolventen für ihre Abschlussarbeiten mit dem Straßenbaupreis ausgezeichnet.

 

Norddeutscher Branchentreff

Auf Einladung des Instituts für Straßenwesen versammelt die Veranstaltungsreihe „Straßenbau-Aktuell“ rund hundert Straßenbau-Experten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in Braunschweig. „Ich freuen mich sehr, dass sich unsere Vortragsveranstaltung zu einem geschätzten Branchentreff im norddeutschen Raum entwickelt hat“, erklärt Prof. Michael Wistuba, Leiter des Instituts für Straßenwesen und Initiator der Veranstaltung. Die Fachveranstaltung widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Straßen-Management“.

 

Straßen-Management-Systeme im Fokus

So genannte Straßen-Management-Systeme unterschiedlicher Ausprägung werden seit den 1990er Jahren zur systematischen Erhaltung der Verkehrsinfrastruktur in Deutschland eingesetzt, erklärt Prof. Wistuba den thematischen Hintergrund. Im Rahmen der Veranstaltung diskutieren Experten aus Forschung, Industrie und Administration die Vor- und Nachteile solcher Systeme sowie deren Beitrag bei der langfristigen finanziellen Sicherung der Verkehrsinfrastruktur und besseren Planung von Baumaßnahmen, ergänzt der Straßenbauexperte. Die Vortragstitel, so Wistuba, versprechen viele Antworten und Denkanstöße zu diesem Thema. Zwei der jüngsten wissenschaftlichen Arbeiten im Fachgebiet Straßenwesen werden zudem mit dem Straßenbaupreis ausgezeichnet.

 

Zwei Straßenbaupreise für Nachwuchsingenieure

Sven Hahn, Absolvent des Masterstudiengangs Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Braunschweig, erhält für seine wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet des Straßenwesens den KEMNA-Straßenbaupreis. Im Rahmen seiner Abschlussarbeit mit dem Titel „Auswertung der dissipierten Energie zur Bestimmung der Ermüdung von Straßenbauasphalt bei verschiedenen Prüfungsarten“ wertete Hahn Prüfergebnisse verschiedenster Asphaltprüfverfahren auf Basis aktueller Forschungsergebnisse aus, um die Vielzahl der Prüfverfahren auf wenige geeignete einzugrenzen. Damit, so die Fachjury, schaffte er die Basis für eine verbesserte Berechnung der Lebensdauer von Asphaltstraßen sowie für die Interpretation von Prüfergebnissen aus verschiedenen Prüfverfahren.

Johannes Schrader, Absolvent des Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Braunschweig, erhält für seine Leistungen auf dem Gebiet des Straßenwesens den EUROVIA-Straßenbaupreis. Im Rahmen seiner Abschlussarbeit beschäftigte sich Schrader mit der Thematik „Erweiterte Untersuchungen zum Einfluss der Probenvorbereitung und Regelungsvorgaben auf Ergebnisse bei Oszillationsmessungen mittels Dynamischen Scherrheometer“. Dabei setzte er sich mit einem modernen Messverfahren zur Bestimmung des Bindemittels Bitumen kritisch auseinander. Aufgrund seiner gewonnenen Erkenntnisse, so die Fachjury, kann die Aussagekraft des Prüfverfahrens und damit die Weiterentwicklung des Bindemittels Bitumen verbessert werden.

 

Straßenbau-Aktuell

Die Veranstaltungsreihe „Straßenbau-Aktuell“ wird seit dem Jahre 2008 unter der Leitung von Prof. Dr. Michael P. Wistuba vom Institut für Straßenwesen der Technischen Universität Braunschweig durchgeführt. Die Vortragsveranstaltung versammelt jährlich in Braunschweig rund 100 Experten aus Forschung, Industrie und Administration zu unterschiedlichen Schwerpunkten aus dem Straßenwesen, so unter anderem Asphaltrecycling, Kommunaler Straßenbau, Straßenbautechnologien und Fragestellungen der Grundlagenforschung.

 

Weitere Informationen

  • Das Programm zur Vortragsveranstaltung „Straßenbau-Aktuell: Straßen-Management“ vom 19. Januar 2015 finden Sie hier.
  • Eine Nachschau zur Vortragsveranstaltung „Straßenbau-Aktuell: ISBS Forschungsfelder“ vom 20. Januar 2014 finden Sie hier.
  • Eine Nachschau zur Vortragsveranstaltung „Straßenbau-Aktuell: Recycling für dauerhafte Asphaltstraßen“ vom 14. Januar 2013 finden Sie hier.
  • Eine Nachschau zur Vortragsveranstaltung „Straßenbau-Aktuell: Forschung für den kommunalen Straßenbau“ vom 09. Januar 2012 finden Sie hier.

 

Kontakt

Prof. Dr. Michael P. Wistuba
Leiter des Instituts für Straßenwesen
Technische Universität Braunschweig
Beethovenstraße 51 b
38106 Braunschweig
Tel.: 0531/391- 62050
E-Mail: isbs@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/isbs