16.07.2014 | Magazin:

Maik Plischke ist ein „digitaler Kopf“

Maik Plischke ist einer der „digitalen Köpfe“. Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) hatte im Wissenschaftsjahr 2014 gemeinsam mitExperten und weiteren Organisationen gesucht, die die digitale Entwicklung mit ihren Ideen und Projekten voranbringen. 39 Frauen und Männer haben diesen Titel erhalten, Die „digitalen Köpfe“ sind ein Projekt im Rahmen des Wissenschaftsjahrs „Die digitale Gesellschaft“, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

„Maik Plischke ebnet den Weg für neue Versorgungsformen im Gesundheitswesen – und verbessert so die medizinische Betreuung der Menschen in Deutschland“, heißt es in der Begründung.

Plischke ist Geschäftsführer des BITZ, des Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrums, einer gemeinsamen Gründung der TU Braunschweig, des Helmholtz-Instituts für Infektionsforschung und des Unternehmens Lineas.

Ein Portrait mit Interview gibt es hier: www.digital-ist.de.