30.06.2014 | Magazin:

FREDT-Team beim Field Robot Event

Das Field Robot Event Design Team (Fredt) der Technischen Universität Braunschweig vom 17. bis 19. Juni 2014 zum achten Mal in Folge am internationalen Field Robot Event Teil. Der diesjährige Wettbewerb wurde in Kooperation mit den Feldtagen der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft im internationalen Pflanzenbauzentrum in Bernburg ausgetragen. Ziel des Wettbewerbes ist die Entwicklung autonomer Feldroboter, die verschiedenste Aufgaben mit landwirtschaftlichem Hintergrund zu erfüllen haben.

"Fredt"-Team mit Roboter "Helios"

„Fredt“-Team mit Roboter „Helios“

Nachdem die Roboter in den letzten Jahren ihren Weg durch Rosentöpfe oder Sonnenblumen finden mussten, bestand der Parcours in Bernburg aus Maispflanzen. Neben grundlegenden Aufgaben, wie der sicheren Navigation durch die Pflanzenreihen, der Wende am Ende einer Reihe oder Ausweichmanövern, gehörte auch das Auffinden von „Unkräutern“, dargestellt als gelbe Golfbälle, zum Aufgabenspektrum der Roboter. Dabei konnten sich das Braunschweiger „Fredt“-Team mit seinem Roboter „Helios“ in der Gesamtwertung und im „Freestyle“ im oberen Mittelfeld platzieren. Besonders viel Mühe investierte das am Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge beheimatete „Fredt“-Team im Vorfeld des Wettbewerbes auf die Konstruktion ihrer Strip-Till-Einheit, mit der sie ein aktuelles Forschungsfeld der Agrartechnik aufgriffen und eine effiziente und ressourcensparende Art der Feldbestellung präsentieren konnten.

Das aus Bachelor- und Masterstudierenden verschiedenster Fachrichtungen bestehende Team behauptete sich damit gegen 24 internationale Teams und fiebert nun dem nächstjährigen Wettbewerb entgegen. Interessierte Studierende sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Kontakt
Dipl.-Ing. Till-Fabian Minßen
Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge
Technische Universität Braunschweig
Langer Kamp 19a
38106 Braunschweig
Tel.: +49 531 391 7191
E-Mail: t-f.minssen@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/imn