10.05.2016 | Magazin:

Exzellente Leistungen in der Nachrichtentechnik ausgezeichnet Zwei Preise der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft für Braunschweiger Ingenieure

Mit dem Rudolf-Urtel-Preis der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft (FKTG) wurde Dr.-Ing. Jan Zöllner im Rahmen der 27. Fachtagung am 09. Mai 2016 in Leipzig ausgezeichnet. Mit dem Hochschulabsolventen-Preis für Lucca Richter geht zudem noch ein weiterer Preis an einen Braunschweiger Nachwuchsingenieur. Insgesamt neun Mal zeichnete die Fachgesellschaft bisher Ingenieure vom Institut für Nachrichtentechnik (IfN) aus.

FKTG-Vorsitzender Siegfried Fößel, Preisträger Dr.-Ing. Jan Zöllner und Doktorvater Prof. Ulrich Reimers. (Foto: privat)

FKTG-Vorsitzender Siegfried Fößel, Preisträger Dr.-Ing. Jan Zöllner und Doktorvater Prof. Ulrich Reimers. Bildnachweis: privat

Die dritte Generation exzellenter Ingenieure des Instituts für Nachrichtentechnik wurde erneut mit dem Rudolf-Urtel-Preis der FKTG zur Förderung exzellenter Leistungen junger Ingenieurinnen und Ingenieure auf den Gebieten Fernsehen, Film und elektronische Medien ausgezeichnet. Mit Jan Zöllner wird nach den Jahren 2010 und 2013 nun der dritte Doktorand des IfN für seine wissenschaftlichen Leistungen mit dem Preis geehrt, der im Jahr 1982 bereits seinem Doktorvater, Prof. Ulrich Reimers und im Jahr 1956 dem früheren Institutsleiter, Prof. Helmut Schönfelder, verliehen wurde. Die FKTG ehrt damit seine Doktorarbeit zum Thema „Optimierung der Robustheit und Effizienz der Datenübertragung in terrestrischen Broadcast-Netzen“ als bemerkenswerte Leistung.

Mit dem Hochschulabsolventen-Preis der FKTG machte außerdem der Braunschweiger Nachwuchsingenieur Lucca Richter auf sich aufmerksam. Für seine Masterarbeit zur Implementierung und Analyse von Kanalschätzungsalgorithmen für LTE-Rundfunksignale zeichnet ihn die FKTG als hervorragenden Absolvent aus.

Das Institut für Nachrichtentechnik ist mit insgesamt sechs Vorträgen auf der 27. Fachtagung der in den elektronischen Medien tätigen deutschsprachigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Ingenieurinnen und Ingenieure vom 9. Mai bis zum 11. Mai 2016 in Leipzig vertreten.