20.05.2015 | Magazin:

Erste Poetikdozentur in Braunschweig Die „Ricarda Huch Poetikdozentur für Frauen und Gender in der literarischen Welt“ startet am 28. Mai 2015

Die Technische Universität Braunschweig richtet in Kooperation mit der Stadt Braunschweig, Dezernat für Kultur und Wissenschaft, dem Braunschweiger Zentrum für Gender Studies und dem Institut für Regionalgeschichte eine neue literarisch-kulturwissenschaftliche Reihe ein, die sich im Namen Ricarda Huchs der Darstellung der Genderthematik in der Gegenwartsliteratur widmet.

Namensgebend ist Ricarda Huch, prominente Braunschweigerin mit ungewöhnlicher Biographie, aus der ein faszinierend vielfältiges Werk hervorging. Sie steht beispielhaft für die einzigartige Verknüpfung von Weiblichkeit, Gender und Literatur. Wie spielt das Bewusstsein weiblicher, aber auch männlicher Autorschaft jedoch in heutige literarische Konzeptionen hinein, wie werden Erwartungen an geschlechtertypische Muster bewusst gemacht, gebrochen oder unterlaufen?

Diese und andere Fragen rund um das Thema Frauen und Gender in der literarischen Welt wollen die Inhaberinnen und Inhaber der Poetikdozentur aufgreifen.

Den Auftakt macht die bereits aus der Jury des Wilhelm-Raabe-Literaturpreises bekannte Kritikerin Kristina Maidt-Zinke, die im Sommersemester fünf Vorlesungen im Rahmen der an sie verliehenen Ricarda Huch Poetikdozentur liest. Sie wird dabei ebenso auf alte literarische Spiele und Praktiken mit Gender wie auf Autorinnen und Autoren der jüngsten Gegenwartsliteratur eingehen, die der Thematik neue Akzente verleihen – und nicht zuletzt geht es auch um die Frage, ob es eine spezifisch weibliche Literaturkritik gibt.

Vorlesungen des Sommersemesters

  • 28. Mai 2015: Historische Verortung bei Ricarda Huch
    Aula, Haus der Wissenschaft, 3. OG, Pockelsstr. 11
  • 18. Juni 2015: Rückblick auf literarisch-künstlerische Gender-Vorgeschichte
    Senatssaal, TU-Altgebäude, Pockelsstr. 4, 1. OG
  • 25. Juni 2015: Gender in der Gegenwartsliteratur
    Senatssaal, TU-Altgebäude, Pockelsstr. 4, 1. OG
  • 2. Juli 2015: Frauen und Komik
    Senatssaal, TU-Altgebäude, Pockelsstr. 4, 1. OG
  • 9. Juli 2015: Weiblich Kritik
    Raum Veolia/Weitblick, Haus der Wissenschaft, 5. OG, Pockelsstr. 11

Der Eintritt ist frei. Eine formlose Anmeldung unter j.roehnert@tu-braunschweig.de ist erwünscht.

Weitere Informationen unter
www.tu-braunschweig.de/Medien-DB/germanistik/poetikdozentur_einleger_2015.pdf