19.06.2017 | Magazin:

Die TU-Night 2017 in Bildern

Mehr als 20.000 Gäste besuchten die TU-Night 2017. Bei bestem Wetter präsentierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in über 200 Programmpunkten spannende Forschungsexperimente, Vorlesungen und Laborführungen.

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Mehr als 20.000 Besucher nutzten das gute Wetter und schlenderten über den Campus und die anliegende Schleinitzstraße. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Westafrikanische Perkussion vom Institut für Musik und ihre Vermittlung. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Kinder-Uni Vorlesung in der Oker-Lounge mit Dr. Barbara Altstädter. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Bauchtanz bei strahlendem Sonnenschein. Tribal Style Bellydance ist eine moderne und internationale Bauchtanz-Form. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Im Biozentrum übten Jungforscherinnen und Jungforscher das Pipettieren. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Kunterbuntes Kinderschminken auf dem Universitätsplatz. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Professor Uwe Hohm zeigte Experimente der Physik, Chemie und Biologie aus aller Herren Länder. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Orientalischer Tanz mit modernen Elementen auf der Bühne am Universitätsplatz. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Wie sehen winzige Nanoteilchen aus und was ist das besondere daran? Agnes-Pockels-Labor am Okerufer. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Der Singer-Songwriter Lukas Dolphin begeisterte das Publikum auf der Bühne am Okerufer. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Die abwechselungsreiche Blasmusik der Akademischen Bläservereinigung genannt "Akablas" ließ nicht nur Füße mitwippen. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

In der Info-Lounge stellten alle sechs Fakultäten Bachelor- und Master-Studiengänge vor. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Große Landmaschinen vor dem Haus der Wissenschaft zeigte das Institut für Maschinen und Nutzfahrzeuge. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Umringt von zahlreichen Zuschauern: Spanisch-lateinamerikanische Tänze auf dem Universitätsplatz. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Das volle Audimax beim Science Slam im Wissenschaftsjahr 2016*17 Meere und Ozeane. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Professor Daniel Werz zeigte in Experimenten, was alles im Zucker steckt. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Die Braunschweiger Band GR:MM spielte Indie-Punk auf der Bühne am Okerufer. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Reagenzglas-Contest der Materialien im Altgebäude. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Prof. Susanne Robra-Bissantz, Olaf Jaeschke, Präsidentin Prof. Anke Kaysser-Pyzalla, Förderer Ecki Wohlgehagen, Prof. Simone Kauffeld, Prof. Ulrich Reimers (v.l.) Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Prof. Jochen Steil und Prof. Simone Kauffeld debattierten zum Thema "Schöne neue Arbeitswelt?" moderiert von Dr. Elisabeth Hoffmann. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Prof. Simone Kauffeld und Prof. Jochen Steil bei der Demonstration eines Roboterarms. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Die Ausstellung Habitecture zeigte Beispiele, wie Niststätten von Wildtieren in Gebäude integriert werden können. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Das Institut für Raumfahrtsysteme zeigte wie viel Müll und Schrottteile im All umherfliegen. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Was sagt das Glücksrad des International Student Network? Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Das Altgebäude in stimmungsvoller Beleuchtung und mit einer Lichtinstallation zum Motto "Wissenschaft weltoffen". Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Chemie zum Mitmachen am Stand des Instituts für Fachdidaktik der Naturwissenschaften. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Das Folk-Quintett You&Me überzeugte das Publikum mit überwiegend akustischen Instrumenten. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Unbekannte Power-Point Präsentationen trugen jeweils vier Studierende und Lehrende des Instituts für Anglistik und Amerikanistik vor. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Zu gewinnen gab es den Goldenen Pudel für die beste Power-Point-Karaoke. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Power-Point Karaoke im Altgebäude war bis auf den letzten Platz besetzt. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Im Robotik-Labor des Informatikzentrums erfuhren die Gäste mehr über Simulationen. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Leoniden lieferten tanzbaren Indie-Rock kombiniert mit Funk, R'n'B und Rock. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Rockten die Bühne auf dem Universitätsplatz: Die Kieler Band Leoniden. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Prof. Jingyuan Cheng präsentierte Smarte Kleidung und stand Rede und Antwort zum Thema Interaktion von Mensch und Computer. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Die Schleinitzstraße bei Nacht. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Mit 3D-Kamera und Projektoren umgebene Sandkiste. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Mit den Händen ein Gelände im Sand schaffen und zum Beispiel virtuell beregnen am Stand des Leichtweiss-Instituts für Wasserbau. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Am Stand der Arbeitsgemeinschaft GENau informierten sich Gäste über das Thema Gentechnik und diskutierten mit. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Auch 3D-Druck zum Ausprobieren gab es am Gemeinschaftsstand der Institute für: Elektrische Messtechnik und Grundlagen der Elektrotechnik, Konstruktionstechnik, Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Slinky Crystal Tunes spielten eine Mischung aus Funk, Reggae und Ska. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Über 200 Programmpunkte präsentierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Motto „Wissenschaft weltoffen“. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Wie werden Zebrafische gehalten und gezüchtet? Führung des Zoologischen Instituts im Biozentrum. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Beim Institut für Fahrzeugtechnik konnten auch junge Gäste Fahrerassistenzsysteme im Fahrsimulator testen. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig.

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Demonstrationen und Experimente zum Motto "Wissenschaft weltoffen" auf der Schleinitzstraße. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Alles rund um den 3D-Druck gab es im Altgebäude zu sehen. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Ob die Zecke beißt oder sticht, erfuhren die Zuschauerinnen und Zuschauer von Dr. Dania Richter. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Zukunftsweisende Produkttechnologien wurden im Forumsgebäude vom Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik vorgestellt. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Das Institut für Computational Sciences erklärte Windströmungen mit Hilfe von Simulationen. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Die Band Kitokaya spielte einen Mix aus Alternative und Rock. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Das Institut für Flugantriebe und Strömungsmechanik zeigte wie mit neuen Technologien Schäden an Triebwerken gefunden werden können. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Beeindruckende Feuershow vor zahlreichen Zuschauern. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Herausforderungen beim Küstenbau selbst erfahren mit dem Leichtweiss-Institut für Wasserbau, Abt. Hydromechanik und Küsteningenieurwesen. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Das Altgebäude während der wechselnden Lichtinstallation. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Bis 1 Uhr feierten Besucherinnen und Besucher mit den Hip-Hop-Beats von Fatoni. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Das musikalische Finale auf dem Universitätsplatz mit Fatoni. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Sprachen weltweit auf der Schleinitzstraße. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Bei profs@turntables bebte der Zeltboden. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Prof. Susanne Robra-Bissantz und Prof. Ina Schäfer legten bei profs@turntables auf. Foto: Duc Nguyen/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Prof. Simone Kauffeld, Prof. Wolfgang Kaysser, Präsidentin Prof. Anke Kaysser-Pyzalla, Prof. Susannne Robra-Bissantz, Olaf Jaeschke (v.l.) Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

TU-Night 2017
TU-Night 2017

TU-Night 2017

Auf dem gesamten Zentralcampus zeigte sich das Lichtkonzept des Abends. Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig