01.04.2018 | Magazin:

Bild des Monats: Pedellstäbe fürs Zeremoniell Aus dem Archiv der Universitätsbibliothek Braunschweig

Sie gehörten einst zum Zeremoniell einer Universität: Zepter, Talare, Pedellstäbe. Auch an der TU Braunschweig werden im Universitätsarchiv noch zwei solcher Stäbe aufbewahrt, die wir in unserem Bild des Monats April in den Fokus rücken.

Das Siebzehneck des Braunschweiger Mathematikers Carl Friedrich Gauß in einem Kreis aus Messing präsentiert die Wissenschaft. Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Die beiden Zeremonie-Objekte wurden 1952/53 angeschafft und ähnlich wie an mittelalterlichen Universitäten bei feierlichen Anlässen vorweggetragen. Bei Reden saßen die Pedelle mit den Stäben im Hintergrund und schufen so ein würdevolles Ambiente.  Die Pedellstäbe präsentieren den technischen und den wissenschaftlichen Zweig der Carolo-Wilhelmina – mit Zirkel und Winkeleisen in einem Zahnrad sowie dem Siebzehneck des Braunschweiger Mathematikers Carl Friedrich Gauß in einem Kreis aus Messing. Zum letzten Mal zum Einsatz kamen die Stäbe vermutlich 1966 bei der Rektoratsübergabe von Professor Kurt Löhner an Professor Karl Gerke. Beim Festzug vom Audimax zum Rektorat im Forumsgebäude schritten die Pedelle mit den Stäben in der Hand voran.

Verzicht auf traditionelle Zeremonien

Schon zwei Jahre später beim nächsten Rektoratswechsel wurde auf traditionelle Zeremonien mit Talaren und Pedellstäben verzichtet. Zwei Monate vorher war die Technische Hochschule in Technische Universität umbenannt worden, alte Strukturen und Ausdrucksformen wurden abgeschafft, da diese nicht mehr als zeitgemäß betrachtet wurden. So sagte Rektor Karl Gerke bei der Rektoratsübergabe im Juli 1968: „Es ist das erste Konzil, in dem nach dem Beschluss des Senats die Rektoratsübergabe in schlichter Form vorgenommen wird. Seien wir froh, wenn jede Zeit ihre eigene Ausdrucksform finden kann. Gerade der Wissenschaftler weiß doch, wie veränderlich die Form ist und wie viel der Inhalt bedeutet.“

Die Gewänder werden ab dem 9. Mai anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Geisteswissenschaft und Lehrerbildung an der Fakultät 6“ in der studentischen Ausstellung „Zeiten des Umbruchs. Geisteswissenschaftliches Studium an der TU Braunschweig in den sechziger und siebziger Jahren“ in der Universitätsbibliothek gezeigt. Die Pedellstäbe können auf Nachfrage im Universitätsarchiv angesehen werden.

Fotos für Bild des Monats einreichen

Ein ungewohnter Einblick in die Forschung, ein spannender Eindruck aus der Lehre, ein Detail oder besonderer Moment auf dem Campus: Die TU Braunschweig ist vielfältig. Reichen Sie Ihre selbst erstellten Fotos bei uns ein! Welche Kriterien Ihr Bild erfüllen sollte, können Sie auf unserer Bild-des-Monats-Seite nachlesen. Auf der Seite können Sie zudem die Bilder vergangener Monate ansehen.