24.08.2010 | Magazin:

„Automobil oder immobil in die Zukunft“? „Logo – Wissenschaft aus Braunschweig“ zum Thema „Automobil oder immobil in die Zukunft

Veranstaltung: Mittwoch, 8. September, 19.00 Uhr, Haus der Wissenschaft, Sendung: Freitag, 10. September, 21.05 Uhr, NDR Info (Wh. 12. September, 15.05 Uhr)

„Logo“-Moderatorin Regina MethlerKönnen Autos denken? Wird es absolute Sicherheit im Straßenverkehr geben? Fährt das autonome Auto besser als der Mensch?

Sie heißen Caroline, Leonie und Henry und fahren allein und ohne Fernsteuerung –  wie von Geisterhand gelenkt, allerdings vollgepackt mit Hightec-Sensorik und Hochleistungs-GPS-Empfänger. Die Roboterfahrzeuge müssen allerdings noch viel lernen: auf wechselnde Ampelfarben zu reagieren, Gefahren zu erkennen, rückwärts einzuparken und das angegebene Ziel zu erreichen.

Intelligente Mobilität – das ist das Zauberwort der Zukunft und die Spezialität der Braunschweiger Forschungsregion. Ziel ist es, unsere Mobilität – vor allem in den Städten – sicherer und komfortabler zu machen. „Metropolitan Car“ ist das Modell-Auto für die Großstädte der Zukunft – flexibel produzierbar, emissionsarm und intelligent.  Im Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik  arbeiten Wissenschaftler aus Forschung und Industrie quer über alle Fachbereiche daran.

Im „Haus der Wissenschaft“ diskutiert „Logo“-Moderatorin Regina Methler (Bild) mit Experten und dem Publikum über aktuelle Forschungsprojekte zur Zukunft des Autos.

Der Eintritt ist frei. NDR INFO sendet die Diskussion am Freitag, 10. September, ab 21.05 Uhr (Wh. Sonntag 12. September, ab 15.05).

Die Diskussions- und Sendereihe „Logo – Wissenschaft aus Braunschweig“ hatte NDR INFO, das Informationsradio des Norddeutschen Rundfunks, gemeinsam mit der „Braunschweiger Zeitung“ und dem „Haus der Wissenschaft“ in Braunschweig im März dieses Jahres gestartet.