09.02.2016 | Magazin:

9. Carolo-Cup Autonom fahrende Modellfahrzeuge flitzen in der Stadthalle

Mit ihren selbst gebauten, autonom fahrenden Miniaturfahrzeugen messen sich 15 studentische Teams aus ganz Deutschland und ein Team aus Schweden beim neunten Hochschulwettbewerb Carolo-Cup an der Technischen Universität Braunschweig.

Wegen der wachsenden Teilnehmerzahlen flitzen die Modellfahrzeuge nun erstmals durch die Braunschweiger Stadthalle, wo auch die Zuschauer das Geschehen gut verfolgen können. Die Modellfahrzeuge im Maßstab 1:10 messen sich in verschiedenen Disziplinen: Sie messen ihr Können beim exakten Einparken, beim Ausweichen von Hindernissen und Beachten von Vorfahrtsregelungen beweisen. Vor einer Expertenjury aus der Wirtschaft präsentieren die Teams zusätzlich ihre Konzepte.

Die Teams trainieren seit Montag bereits auf dem Parcours.

Die Teams trainieren seit Montag bereits auf dem Parcours.

Das Finale findet statt am
Dienstag, 9. Februar 2016, von 18.00 – 21.00 Uhr
in der Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz, 38102 Braunschweig

Zuschauer sind herzlich willkommen.
Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung kann als Livestream im Internet verfolgt werden: www.youtube.com/user/CaroloCupTuBs


Teilnehmer des Carolo-Cups 2016

  • Team CDLC, TU Braunschweig
  • ISF Löwen, TU Braunschweig
  • Wolf, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • OstfaliaCup, Ostfalia, Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • oTToCAR, Otto‐von‐Guericke Universität Magdeburg
  • OSCAR, Hochschule Osnabrück
  • movES, Hochschule Esslingen
  • NaN, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
  • THM, TH Mittelhessen
  • Pegasus, Chalmers University of Technology Göteburg
  • Berlin United Racing Team, Freie Universität Berlin
  • GalaXIs, RWTH Aachen
  • TUM Phoenix Robotics, TU München
  • KITcar, Karlsruher Institut für Technologie
  • Team Spatzenhirn, Universität Ulm
  • Querlenker, Hochschule Karlsruhe (Junior Cup)