24.09.2012 | Magazin:

Denert-Preis für Software-Engineering 2012 für Informatiker der TU Braunschweig

Der Informatiker Sascha Lity erhält den Software-Engineering-Preis 2012, Foto: Cornelia Winter, GI

Der Informatiker Sascha Lity erhält für seine Masterarbeit „Konzeption und Evaluation eines delta-orientierten modellbasierten Testverfahrens für Software-Produktlinien“ den Software-Engineering-Preis 2012 für die beste Masterarbeit der Ernst-Denert-Stiftung. Der Preis wurde im Rahmen der 42. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in Braunschweig verliehen.

Die Ernst Denert-Stiftung für Software-Engineering vergibt unter der Schirmherrschaft der Gesellschaft für Informatik und betreut durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft jährlich ihren Software-Engineering-Preis. Prämiert wird eine hervorragende Arbeit aus dem Gebiet der Methoden, Werkzeuge und Verfahren der Softwareentwicklung. Sie muss anwendbar und praxisorientiert sein.

Die mit einem Preisgeld von 2.000 Euro ausgezeichnete Abschlussarbeit hatte der Informatik-Masterstudent vergangenes Jahr am Institut für Softwaretechnik und Fahrzeuginformatik, geleitet von Prof. Dr. Ina Schaefer, und am Institut für Programmierung und Reaktive Systeme, geleitet von Prof. Dr. Ursula Goltz, verfasst. Sascha Lity promoviert derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut von Prof. Goltz an der TU Braunschweig.

Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Ina Schaefer
Institut für Softwaretechnik und Fahrzeuginformatik der TU Braunschweig
Tel.: 0531-391-2275
www.tu-braunschweig.de/isf