05.11.2015 | Presseinformationen: ,

Verleihung des Heinrich-Büssing-Preises 2015 Forschernachwuchs wird ausgezeichnet

Mit dem Heinrich-Büssing-Preis ehrt die „Stiftung zur Förderung der Wissenschaften an der Carolo-Wilhelmina“ des Braunschweigischen Hochschulbundes (BHB) jährlich herausragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern der Technischen Universität Braunschweig. Der BHB unterstreicht mit seiner Stiftung Braunschweigs Bedeutung als herausragenden Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort.

Eine Wissenschaftlerin und zwei Wissenschaftler werden in diesem Jahr für ihre hervorragenden Doktorarbeiten ausgezeichnet. Dr.-Ing. Kathrien Inderwisch, Institut für Fahrzeugtechnik, Dr. rer. nat. Bastian Gundlach, Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik und Dr.-Ing. Stephan Wenger, Institut für Computergraphik, erhalten jeweils 5.000 Euro für ihre herausragende Leistung.

Die Preisverleihung des Heinrich-Büssing-Preises findet statt am

Donnerstag, den 12. November 2015,
um 18:00 Uhr,
im Kongressaal der IHK Braunschweig,
Brabandtstraße 11,
38100 Braunschweig
.


Programm

  • Begrüßung durch Dr. Wolf-Michael Schmid, Präsident des BHB
  • Festvortrag von Prof. Dr. Karl-Heinz Glassmeier, Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik der TU Braunschweig: „ROSETTA oder Wie ich lernte den Schmutz zu lieben“.
  • Vorstellung der Preisträger durch Dr. Lutz Tantow
  • Preisverleihung
  • Schlussworte von Prof. Dr. Jürgen Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig

 

Zur Preisverleihung sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Fototermin: Wir bieten Ihnen um 17.50 Uhr die Gelegenheit, die Preisträgerin und Preisträger sowie ihre Betreuer zu fotografieren.

 

Kontakt

Christian Köcher
Braunschweigischer Hochschulbund
Geysostraße 7
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 391 4570
c.koecher@bhb-mail.de
www.braunschweigischer-hochschulbund.de