14.11.2013 | Presseinformationen:

Verabschiedung von 218 Absolventen der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik

Die Professorinnen und Professoren der Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik und die am Studienprogramm der Fakultät beteiligten Professorinnen und Professoren der Informatik und der Wirtschaftswissenschaften der TU Braunschweig verabschieden 218 Absolventinnen und Absolventen sowie 39 Doktorinnen und Doktoren des Studienjahres 2012/2013. Die Absolventenfeier findet statt

am Freitag, 15. November 2013, um 16.00 Uhr
im Audimax, Pockelsstr. 15, 38106 Braunschweig.

An der seit 17 Jahren ausgerichteten Festveranstaltung werden etwa 500 Gäste, darunter zahlreiche Absolventinnen und Absolventen aus früheren Jahrgängen, teilnehmen. Insgesamt haben 167 Studierende in den Bachelor- und Master-Studiengängen und 51 Studierende in den noch betreuten Diplomstudiengängen ihr Studium erfolgreich abgeschlossen.

Die Fakultät verabschiedet im Einzelnen:

  • 101 Elektrotechnikerinnen und Elektrotechniker (46 MSc., 34 BSc., 21 Dipl.-Ing.),
  • 52 Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure, Studienrichtung Elektrotechnik (13 MSc., 18 BSc., 21 Dipl.-Wirtsch.Ing. ET),
    42 Informations-Systemtechnikerinnen und Informations-Systemtechniker (22 MSc, 14 BSc, 6 Dipl.-Ing.),
  • 25 Physikerinnen und Physiker (6 MSc, 14 BSc. und 5 Dipl.-Phys.),
  • Promoviert wurden insgesamt 39 Doktorandinnen und Doktoranden.

„Die beruflichen Perspektiven der Absolventen sind hervorragend. Sie haben fast alle bereits einen Arbeitsplatz angetreten oder fest vereinbart“, so der Dekan Prof. Andreas Waag. Auch was die Zukunftsaussichten der Studienanfänger dieses Jahres betrifft, ist die Fakultät optimistisch. Allein im Jahr 2013 haben etwa 550 Studierende ihr Bachelor- oder Master-Studium an der Fakultät aufgenommen.

Zum sechsten Mal wird im Rahmen der Absolventenfeier der vom Ehrendoktor der Fakultät, Dr.-Ing. e.h. Udo-Willi Kögler, gemeinsam mit seiner Frau Christine Kögler für zehn Jahre gestifteten „Walter-Kertz-Studienpreis“ an zwei Absolventen und einen Doktoranden verliehen. Die Preise sind mit insgesamt 6.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden herausragende Arbeiten, die insbesondere die interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zwischen Physik und Elektrotechnik bzw. Informationstechnik fördern.

 

In Anwesenheit des Stifterehepaares zeichnet die Fakultät in diesem Jahr aus:

  • Dr.-Ing. Sebastian Priebe für seine Dissertation am Institut für Nachrichtentechnik (3.000 Euro);
  • Carsten Monka für seine Masterarbeit im Studiengang Elektrotechnik am Institut für Hochfrequenztechnik (1.500 Euro)
  • Hendrik Ranocha für seine Bachelorarbeit im Studiengang Physik am Institut für Theoretische Physik (1.500 Euro).

Auf Vorschlag der Fakultät werden darüber hinaus mit dem Preis der „VDE-Stiftung Erwin Marx“ als beste Absolventen des Studienjahres in der Elektrotechnik Frederik Steib und Sarah Boroske, ausgezeichnet. Da die Abschlussnoten so nahe beieinander liegen, hat die Stiftung beschlossen, in diesem Jahr zwei Preise, dotiert mir je 750 Euo, zu vergeben.

Die Absolventenfeier wird vom Dekan, Prof. Andreas Waag, eröffnet und musikalisch von Excelsior Jazzmen gestaltet. Die Absolventin Dörte Gellrich schildert ihre Eindrücke aus dem Wirtschaftsingenieurstudium Elektrotechnik.

Kontakt
Holger Stegert
Geschäftsführer der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik der TU Braunschweig
Tel.: 0531 / 391-7794
E-Mail: h.stegert@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/eitp