13.07.2015 | Presseinformationen:

Studierende erhalten ein eigenes Haus zum Lernen Grundsteinlegung für ein Lernzentrum am 13. Juli 2015 gelegt

Bei der Grundsteinlegung (von links): Prof. Jens Friedrichs, Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Prof. Jürgen Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig, Annegret Ihbe, Bürgermeisterin der Stadt Braunschweig, Andrea Hoops, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Verdeckt im Bild, hinter Herr Prof. Fridrichs, ist noch Gerd Jes Jensen, der Architekt, zu ahnen.

Bei der Grundsteinlegung (von links): Prof. Jens Friedrichs, Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Prof. Jürgen Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig, Annegret Ihbe, Bürgermeisterin der Stadt Braunschweig, Andrea Hoops, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Verdeckt im Bild, hinter Herr Prof. Fridrichs, ist noch Gerd Jes Jensen, der Architekt, zu ahnen.

An der Technischen Universität Braunschweig entsteht ein neues Lernzentrum für Studierende. Am 13. Juli 2015 wurde am Langen Kamp der Grundstein für ein Studierendenhaus gelegt, das den Namen „Masch.Bau“ tragen wird. Nach der Fertigstellung im Frühsommer 2016 stehen dann Studierenden aller Studiengänge rund 90 Arbeitsplätze für Gruppenarbeit und individuelles Lernen zur Verfügung. Das neue Lernzentrum soll an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr 24 Stunden geöffnet haben. Die Baukosten in Höhe von ca. 2,4 Mio. Euro werden aus Mitteln der Fakultät für Maschinenbau finanziert. Durch das finanzielle Engagement des Projekts teach4TU erhält das Gebäude zusätzlich zwei Seminarräume.
Bei der Grundsteinlegung betonten Andrea Hoops, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Bürgermeisterin der Stadt Braunschweig, Annegret Ihbe, der Präsidenten der TU Braunschweig, Prof. Jürgen Hesselbach, sowie der Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Prof. Jens Friedrichs, in ihren Grußworten die Bedeutung des Studierendenhauses für gute Studienbedingungen.


An der TU Braunschweig sind die Studierendenzahlen stetig gestiegen und haben zurzeit mit 18.500 Studentinnen und Studenten ein Allzeithoch erreicht. Da die Infrastruktur nicht im gleichen Maße erweitert worden ist, stellt die Suche nach einem Ort zum gemeinschaftlichen Lernen Studierende oft vor eine Herausforderung. Der Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Prof. Dr.-Ing. Jens Friedrichs, erläuterte die Motivation für den Bau: „Die Fakultät für Maschinenbau möchte mit dem neuen Gebäude dazu beitragen, einen zusätzlichen attraktiven Lernort zu schaffen. Aufgrund seiner zentralen Lage am Langen Kamp, Ecke Hans-Sommer-Straße, soll der „Masch.Bau“ dazu beitragen, die Infrastruktur für die Studierenden aller Fakultäten zu verbessern.“
Das neue Gebäude soll Treffpunkt für Studierende unterschiedlicher Fakultäten werden, nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch des interdisziplinären Austauschs. Im ersten und zweiten Obergeschoss entstehen 16 Arbeitsräume für 4 bis 6 Personen. Im dritten Obergeschoss ist Platz für Workshops mit bis zu 50 Personen. Zusätzlich bieten eine Dachterrasse sowie Teeküchen Pausenmöglichkeiten.
Es ist geplant, dass alle Studierenden nach der Fertigstellung die Räume über ein Online-Buchungssystem reservieren können und mit der TUcard Zugang zum Gebäude erhalten. Die Nutzung der Räume ist für Studierende kostenfrei. Studierende der Fakultät für Maschinenbau erhalten ein spezielles Vorbuchungsrecht.
Der Grundsteinlegung ging ein Namenswettbewerb voraus, bei dem Studierende den offiziellen Namen des Studierendenhauses vorschlagen konnten. Eine Jury aus Studierenden und Lehrenden der Fakultät für Maschinenbau  wählte aus mehr als 80 kreativen Ideen den Namen „Masch.Bau“ aus, der zur Grundsteinlegung bekannt gegeben wurde.
Ein Bautagebuch dokumentiert online den Bauvorschritt. hwww.facebook.com/fmbtubs

Kontakt

Technische Universität Braunschweig
Fakultät für Maschinenbau
Clemens Eichhorn, Geschäftsführung
Elke Hennig, Kommunikation
Telefon: +49 (0)531 391-4002
E-Mail: kommunikation-fmb@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/fmb
facebook: https://www.facebook.com/fmbtubs