28.01.2015 | Presseinformationen:

Trends und Treiber von Mobilität Ringvorlesung "Mobile Technik der Zukunft"

Im Rahmen der Ringvorlesung „Mobile Technik der Zukunft“ der Technischen Universität Braunschweig referiert am

Montag, 2. Februar 2015, um 18.30 Uhr
im Hörsaal PK 11.1, Pockelsstr. 11, Haus der Wissenschaft,

Prof. Dr. Stephan Rammler, Institut für Transportion Design der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, über das Thema „Trends und Treiber von Mobilität“.

Der demographische Wandel, die Urbanisierung und die Digitalisierung vieler Lebens- und Arbeitsfelder sowie ein gesellschaftlicher Wertewandel sind die Rahmenbedingungen für Trends und Treiber von Mobilität, diese aber lassen sich nicht zu einer linearen Entwicklung bündeln. Allein die Digitalisierung der Mobilität bietet Segens- wie Fluchperspektiven. Offen, so auch die These von Prof. Dr. Stephan Rammler, ist auch die Gestaltung eines Weges zu nachhaltiger Mobilität, die richtige Mischung von technologischer Effizienzsteigerung und Suffizienz gilt es noch zu finden.

Zur Person:
Prof. Dr. Stephan Rammler studierte Politikwissenschaften und Ökonomie in Marburg und Berlin, promoviert wurde er am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Seit 2002 ist er Professor an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Hier nahm er von 2007 bis 2014 die Funktion des Gründungsdirektors des Instituts für Transportation Design wahr. Arbeitsschwerpunkte von Stephan Rammler sind die Mobilitäts- und Zukunftsforschung, die Verkehrs-, Energie- und Innovationspolitik sowie die kulturellen und politischen Dimensionen einer zukunftsfähigen Umwelt- und Gesellschaftsentwicklung.

Gesamtleitung:
Prof. Dr. Henning Hopf, Prof. Dr.-Ing. Arno Kwade, Prof. Dr. Herbert Oberbeck, TU Braunschweig

Die Ringvorlesung wendet sich ausdrücklich auch an interessierte Bürger der Region.

Weitere Informationen unter
www.tu-braunschweig.de/Medien-DB/presse/flyer/ringvorlesung_2014_15.pdf