27.01.2015 | Presseinformationen:

Orchester: »gefühlsecht. Semesterkonzerte mit lyrischer Symphonik«

TU Braunschweig/Florian Koch

TU Braunschweig/Florian Koch

Die Semesterkonzerte des Orchesters der Technischen Universität Braunschweig werden lyrisch: die ausgewählte Musik, der Ton, die Haltung, der gesamte Orchesterklang – alles lyrisch. Gleich zu zwei Konzerten »gefühlsecht. Semesterkonzerte mit lyrischer Symphonik« lädt das Orchester zum Semesterabschluss ein

am Sonntag, 1. Februar 2015, 17.00 Uhr,
am Dienstag, 3. Februar 2015, 20.00 Uhr,
jeweils im Audimax, Pockelsstr. 15, 38106 Braunschweig.

 

Programm

  • George Antheil: Hot-Time Dance (1948)
  • Launy Grøndahl: Konzert für Posaune und Orchester (1924)
  • Eduard Tubin: Symphonie A-dur „Sinfonia lirica“ (1943/78)
    Die Geschichte um die 4. Symphonie des estnischen Komponisten Eduard Tubin, seiner sogenannten „Lyrischen“, ist dramatisch: Komponiert 1943 während der deutschen Besatzung Estlands brachte Tubin das einzige Exemplar in einem Tresor des Estonia-Theaters in Tallinn unter. Am 9. März 1944, während einer Aufführung, wurde das Theater bombardiert, der Safe stürzte durch vier Stockwerke in den Keller. Am nächsten Morgen wurde der Safe geborgen: Die Partitur der Vierten Symphonie war an den Ecken angeschmort, die Stimmen waren unbeschädigt. So konnte das Werk einen Monat später uraufgeführt werden. Dennoch wurde die Vierte Symphonie erst 37 Jahre später in Bergen zum zweiten Mal aufgeführt, ein Jahr vor Tubins Tod.

 

Es wirken mit:
Karol Gajda (Posaune) und das Orchester der TU Braunschweig
Leitung: Markus Lüdke

Der Eintritt ist frei!

 

Kontakt
Orchester der Technischen Universität Braunschweig
Markus Lüdke
Tel.: 0531 2317510
E-Mail: markus-luedke@online.de
www.orchester.tu-braunschweig.de