29.05.2013 | Presseinformationen:

LehrLEO 2013: Lehrpreise für ausgezeichnete Lehre an der TU Braunschweig vergeben

Sechs Lehrveranstaltungen wurden an der Technischen Universität Braunschweig mit dem Lehrpreis LehrLEO ausgezeichnet. Der Lehrpreis, der erstmalig am Tag der Lehre vergeben wurde, würdigt Aktivitäten im Bereich Lehre und schafft Anreize für die Weiterentwicklung der Lehre an der TU Braunschweig. Der Lehrpreis wurde jeweils im Bachelor- und Masterstudium für die beste Vorlesung, für das beste Seminar und die beste Übung sowie für den besten Lehrauftrag vergeben. Neben einer Trophäe erhalten die Ausgezeichneten ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro für die Weiterentwicklung der Lehre an der TU Braunschweig.

Kriterien für die Auswahl der Lehrveranstaltungen waren eine besonders ambitionierte und fachübergreifende Lehre, Forschungsorientierung bereits im Studium und hohes Transferpotenzial in die Praxis. „Wir wollen gute Lehre an der TU Braunschweig auszeichnen und sichtbar machen sowie die Wertschätzung und den Stellenwert guter Lehre für die TU deutlich werden lassen. Die ausgezeichneten Lehrveranstaltungen sollen aber auch zu weiteren Anstrengungen in der Qualität der Lehre motivieren. Die heutigen Preisträgerinnen und Preisträger sind Beleg dafür, wie erfolgreich wir an der TU Braunschweig auf diesem Weg schon sind“, sagt der Präsident der TU Braunschweig Prof. Jürgen Hesselbach.

v.l. Eva-Maria Schulte, Prof. Thomas Scharff (als Vertretung für Kristin Höper), Prof. Jürgen Hesselbach, Bianca Beutler, Prof. Bernd Meier, Prof. Christoph Herrmann, Mike Lieske, Prof. Simone Kauffeld.

Der speziell für die TU Braunschweig entwickelte Lehrpreis wird im Unterschied zu anderen Lehrpreisen an deutschen Hochschulen an Teams vergeben, die die Lehrveranstaltungen gestalten. „Ich freue mich, dass wir mit dem LehrLEO gleich im ersten Jahr so viele engagierte Studierende und Lehrende erreichen konnten“, so die Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Weiterbildung, Prof. Simone Kauffeld. Für den LehrLEO sind über 130 Mal Lehrveranstaltungen aus dem letzten Sommer- und Wintersemester von Studierenden vorgeschlagen worden. Die nominierenden Studierenden reichten Videos zu der von ihnen favorisierten Lehrveranstaltung ein, die von anderen Studierenden online kommentiert worden sind. Die nominierten Lehrenden stellten wiederum ihre Lehrkonzepte zur Bewertung zur Verfügung. Insgesamt sind 74 Lehrveranstaltungen von einer studentischen Jury und von hochschuldidaktischen Experten im Hinblick auf ihre Inhalte, Methoden und die Studierendenzentrierung bewertet worden.

Hintergrund: Die Einführung des Lehrpreises und des Tages der Lehre an der TU Braunschweig ist durch das Projekt „teach4TU – Lehren lernen im Team“ unter der Leitung der Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Weiterbildung – Prof. Dr. Simone Kauffeld organisiert worden. „teach4TU“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im „Qualitätspakt Lehre“ gefördert und hat zum Ziel, allen Lehrenden der TU Braunschweig eine Plattform zur Weiterentwicklung ihrer Lehre durch die hochschuldidaktische Qualifizierung und die Unterstützung von innovativen Lehrkonzepten im Innovationsprogramm „Gute Lehre“ anzubieten. Der Tag der Lehre und der Lehrpreis wurden unterstützt durch den Braunschweigischen Hochschulbund und der Innovationsgesellschaft TU Braunschweig (iTUBS).

Den LehrLeo erhielten:

  • Beste Vorlesung im Bachelorstudium
    Titel der Lehrveranstaltung: Produkt- und Life-Cycle-Management

    Die Lehrveranstaltung ist mehr als eine Vorlesung. Zu der Methodenvielfalt gehört ein Team-Projekt, das die klassische Hörsaalübung ersetzt, ein ganztägiges Unternehmensplanspiel sowie eine Poster-Präsentation zum Abschluss der Lehrveranstaltung. Die Vorlesung „Produkt- und Life-Cycle-Management“ wird unter anderem in den Studiengängen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieur- und Umweltingenieurwesen angeboten und fördert das ganzheitliche ingenieurwissenschaftliche Denken.
    Angeboten vom Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann,
    Dipl.-Wirtsch.-Ing. & Ingénieur diplômé Patricia Egede, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Tim Heinemann, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Mark Mennenga, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Malte Schönemann, Stefan Böhme, M.A.,Prof. Dr. Rolf F. Nohr (HBK), Julius Othmer, M.A. (HBK), Andreas Weich, M.A. (HBK)
  • Beste Vorlesung im Masterstudium
    Titel der Lehrveranstaltung: Küsteningenieurwesen 1

    In der Lehrveranstaltung werden Grundlagen für die hydrographischen und hydrodynamischen Prozesse im Küstenraum vermittelt. Studierende des Bauingenieur- und Umweltingenieurwesens erhalten einen guten Einblick in die neuesten Entwicklungen aus der Forschung. Über die Vorlesung hinaus nehmen Studierende an einer Vortragsreihe, Übung und Exkursionen zum Großen Wellenkanal in Hannover und an die Nord- und Ostseeküste teil.
    Angeboten vom Leichtweiß-Institut für Wasserbau, Prof. Dr.-Ing.
    Hocine Oumeraci, Dipl.-Ing. Mike K.-H. Lieske
  • Bestes Seminar im Bachelorstudium
    Titel der Lehrveranstaltung: Theorie und Praxis der Diagnostik von Lernstörungen und Konzeption von Fördermaßnahmen am Beispiel des Mathematiklernens

    Das Seminar sensibilisiert die Studierenden des Lehramtes Mathematik für typische und individuelle Probleme rechenschwacher Kinder. Durch die gute Kooperation mit den Grundschulen der Region wenden die Studierenden das Gelernte direkt in der Praxis an, in dem sie die Förderstunden planen, durchführen und anschließend anhand der Videoaufzeichnungen reflektieren.
    Angeboten vom Institut für Didaktik der Mathematik und Elementarmathematik, Bianca Beutler, M.Ed.

  • Beste Übung im Masterstudium
    Titel der Lehrveranstaltung: Karrierecoaching

    In der Übung werden Psychologie-Studierende zum Karriere-Coach ausgebildet. Im ersten Semester erlernen sie die notwendigen Techniken und Übungen und coachen sich untereinander. Im zweiten Semester führen sie ihr erstes eigenes Coaching mit „echten“ Klienten durch. Als Supervisoren und Teilnehmende der Podiumsdiskussionen fungieren externe Experten, die den Studierenden Tipps vermitteln und sie auf den Berufsweg als Karriere-Coach vorbereiten.
    Angeboten vom Institut für Psychologie, Abteilung für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie, Dipl.-Psych. Eva-Maria Schulte,
    Dipl.-Psych. Dipl.-Ök. Isabell Braumandl, Dipl.-Psych. Diana Hoppe, Dipl.-Psych. Sina Gessnitzer, Dipl.-Psych. Anna Grohmann, Dipl.-Psych.  Annika Meinecke und Bianca Wagner als Tutorin

  • Bester Lehrauftrag im Bachelorstudium
    Titel der Veranstaltung: Einführung in das Marketing

    Die Vorlesung „Einführung in das Marketing“ wurde im Wintersemester 2012/13 von Prof. Dr. Bernd Meier, Hauptgeschäftsführer der IHK Braunschweig, in Vertretung für Prof. Dr. Wolfgang Fritz gehalten.
    Durchschnittlich 650 Studierende pro Semester in unterschiedlichen Fachrichtungen erhalten darin einen Überblick über die marktorientierte Unternehmensführung. Die Einbindung von Fallbeispielen, Blitzumfragen, Kurzfilmen, witzigen Anekdoten sowie des direkten Feedbacks an den Lehrenden per E-Mail während der Vorlesung aktiviert und motiviert die Studierenden.
    Angeboten vom Institut für Marketing, Prof. Dr. Bernd Meier
    und Prof. Dr. Wolfgang Fritz

  • Bester Lehrauftrag im Masterstudium
    Titel der Lehrveranstaltung: Ich übernehme eine 1. Klasse

    Die Lehrveranstaltung bereitet die angehenden Lehrerinnen und Lehrer auf den Schulalltag und insbesondere auf das erste Schuljahr vor. Sozial- und Methodentraining, Elternarbeit, Brückenjahr sind einige der Themen, mit denen die Studierenden im Seminar konfrontiert werden, um dem zukünftigen „Praxisschock“ mit theoretischem Hintergrundwissen und Tipps und Tricks aus der Praxis entgegenzuwirken.
    Angeboten vom Institut für Erziehungswissenschaften, Kristin Höper

Kontakt
Vizepräsidentin für Studium und Lehre Prof. Dr. Simone Kauffeld
Tel.: +49 531 391-2167
E-Mail: vpl@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/teach4tu/innovationsprogramm/lehrleo