08.04.2016 | Presseinformationen:

Kluge Köpfe mit Ideen für kreative „Tonmaschine“ gesucht 12. MacGyver Ideenwettbewerb startet mit neuem Zeitformat

Mit selbstgebauten Maschinen können Studierende, Schülerinnen und Schüler beim MacGyver Ideenwettbewerb der Technischen Universität Braunschweig ihre kreativen Lösungen wieder unter Beweis stellen. Neu ist in diesem Jahr, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Konstruieren einer „Tonmaschine“ mit Akustikerlebnis mehr Zeit haben und ab sofort mit der Konstruktion beginnen können. Die Maschine soll laut Aufgabenstellung von Menschenhand bedient werden und innovative Geräusche, Rhythmen und Sounds produzieren.

Die Maschinen werden vor einer Jury aus Vertretern von Wissenschaft und Wirtschaft vorgeführt.

Die Maschinen werden vor einer Jury aus Vertretern von Wissenschaft und Wirtschaft vorgeführt. Bild: TU Braunschweig/Presse und Kommunikation

Prof. Georg-Peter Ostermeyer (hier links im Bild) organisiert seit 2005 den Ideenwettbewerb MacGyver an der TU Braunschweig. Bild: TU Braunschweig/Presse und Kommunikation

Prof. Georg-Peter Ostermeyer (links im Bild) organisiert seit 2005 den Ideenwettbewerb MacGyver an der TU Braunschweig. Bild: TU Braunschweig/Presse und Kommunikation

Seit 2005 gibt es in jedem Jahr vom Institut für Dynamik und Schwingungen (IDS) der TU Braunschweig von Prof. Georg-Peter Ostermeyer eine neue Aufgabenstellung. Nachwuchstüftlerinnen und -tüftler können hierbei ideenreiche und originelle Maschinen mit einem Budget von 20 Euro entwickeln. „Durch die längere Bearbeitungszeit haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr Möglichkeiten, kreative Gedanken auch zu verwirklichen“, erklärt Prof. Georg-Peter Ostermeyer, Organisator des Wettbewerbs und Leiter des IDS.

Anmelden können sich Studierende sowie Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe acht ab sofort online unter www.ideenwettbewerb-macgyver.de.

Zur Vorführung der Maschinen bei der TU-NIGHT am Samstag, 18. Juni 2016, ab 18.00 Uhr und zur Siegerehrung um 21.30 Uhr im Audimax der TU Braunschweig sind die interessierte Öffentlichkeit und die Medienvertreter herzlich eingeladen.

Die Maschinen werden von einer Jury aus Vertretern von Wissenschaft und Wirtschaft bewertet. Es werden jeweils die genialsten Maschinen der Studierenden und der Schüler prämiert. Die ersten drei Gewinner erhalten Sachpreise. Beurteilt werden die Originalität der Akustik, die Technik der Ausführung, das Takt- und Akustikerlebnis sowie die Gesamtperformance, die wiederholbar sein muss.

Wer oder was ist MacGyver?

MacGyver ist eine US-amerikanische Fernsehserie. Von 1985 bis 1991 wurden 139 Episoden in sieben Staffeln gedreht. Die auffälligste Fähigkeit des Titelhelden ist die praktische Anwendung der Naturwissenschaften mit der erfinderischen Nutzung alltäglicher Gegenstände zu verbinden. Sein Schweizer Messer und Klebeband dürfen nie fehlen, die Nutzung von Waffen lehnt er ab. Dies zusammen erlaubt ihm eine Vielzahl ungewöhnlicher Lösungen für herausfordernde Aufgaben zu finden. Besonders aufgrund dieser Kreativität hat die Serie Kultstatus erreicht und wird bis heute auf verschiedenen Sendern weltweit wiederholt (Quelle: Wikipedia).
Der Begriff MacGyverismus wird auch definiert als die Kunst, Gegenstände unkonventionell zur Problemlösung zu nutzen.