10.06.2014 | Presseinformationen:

AkaBlas feiert am 14. Juni 50-jähriges Bestehen mit Jubiläums-Konzert im Lokpark

AkaBlas, die akademische Bläservereinigung der Technischen Universität Braunschweig, feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum und lädt zu einem Jubiläumskonzert ein. Über 50 Musikerinnen und Musiker präsentieren unter dem Motto „Bouncing the Pop“ bekannte Popsongs aus den letzten fünf Jahrhunderten von Bach bis Adele.

Das Jubiläumskonzert findet statt am

Samstag, 14.06.2014, um 14 Uhr Lokpark Braunschweig, Borsigstraße 2, 38126 Braunschweig.

Einlass ab 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bei einem verlängerten Probenwochenende bereiteten sich die Musiker und Musikerinnen intensiv auf das bevorstehende Konzert vor.

Bei einem verlängerten Probenwochenende bereiteten sich die Musiker und Musikerinnen intensiv auf das bevorstehende Konzert vor.

Geschichte
Begonnen hat alles Anfang der 60er Jahre, als sich einige wissenschaftliche Mitarbeiter der TU Braunschweig zu ersten Probeabenden trafen, um inneruniversitäre Veranstaltungen musikalisch zu umrahmen. Die Zahl der Musiker wuchs rasch und 1964 kam es zur offiziellen Gründung der studentischen Vereinigung “Akademische Bläservereinigung der Technischen Universität Carolo- Wilhelmina zu Braunschweig” AkaBlas.

Die Auftritte erstrecken sich nicht nur auf Doktorfeiern, sondern auch auf Stadtfeste, Vereinsfeiern, Empfänge, Einweihungen, private Feierlichkeiten, Jubiläen und selbst veranstaltete Konzerte in und um Braunschweig. Zum Beginn des Jubiläumsjahres zeigte sich AkaBlas beispielsweise bei einem Gastauftritt beim 50. Jubiläum der Musikschau der Nationen in Bremen. Mit solchen überregionalen Auftritten und durch die alljährlich stattfindende Sommerfahrt präsentiert sich das Orchester auch außerhalb der Region. Die Reisen führten das Orchester bereits nach Dänemark, Spanien, Frankreich, die Niederlande oder in die Schweiz. Auf Einladung der Stadt Braunschweig spielten AkaBlas auch in Ägypten und Tunesien. Die weitestenEntfernungen legten sie auf ihren Fahrten zum 35-jährigen Jubiläum nach Südafrika und zum 45-jährigen Jubiläum nach Chile zurück.

Zurzeit hat AkaBlas über 60 aktive Mitglieder, die sich seit über einem Jahr auf das Jubiläumskonzert vorbereiten. Neben Studierenden finden sich auch wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Ehemalige der TU Braunschweig zusammen, die die Leidenschaft der Blasmusik und den Spaß am Musizieren teilen. Im Herbst ist die Aufnahme einer Jubiläums-CD im Studio geplant.

Weitere Informationen unter www.akablas.de oder facebook.com/akablas .

Bildunterschrift: Bei einem verlängerten Probenwochenende bereiteten sich die Musiker und Musikerinnen intensiv auf das bevorstehende Konzert vor.

Kontakt
Benedikt Hampel
Telefon: 0531 391-3855
E-Mail: b.hampel@tu-braunschweig.de
www.akablas.de