24.01.2014 | Presseinformationen:

77 Studierende werden mit Deutschlandstipendien gefördert

Die Technische Universität Braunschweig vergibt im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung die Urkunden an 28 Deutschlandstipendiatinnen und 49 Deutschlandstipendiaten für das Studienjahr 2013/14. Ihre Urkunden erhalten die geförderten Studierenden von den Förderern, die die Deutschlandstipendien mit ihren Spenden an der TU Braunschweig ermöglicht haben. Im Anschluss haben die Förderer und die Studierenden die Möglichkeit, sich kennen zu lernen.

Die Deutschlandstipendien werden zum dritten Mal an der TU Braunschweig zur Förderung begabter und leistungsfähiger Studierende vergeben. Die geförderten Studierenden erhalten eine monatliche Förderung von 300 Euro für zwei Semester.

Die Veranstaltung findet statt am
Donnerstag, 30. Januar 2014, um 18.00 Uhr,
im Haus der Wissenschaft, Aula, Pockelsstraße 11.

Programm
Grußwort: Prof. Jürgen Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig
Grußwort: Prof. Lothar Hagebölling, Vizepräsident des Braunschweigischen Hochschulbundes und Vorsitzender der Hochschulrates der TU Braunschweig
Vortrag: Fiona Gottschalk: Deutschlandstipendien aus Sicht einer Stipendiatin

Hintergrund
Das Deutschlandstipendium ist ein Matching Funds Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, bei dem jeder von Privatpersonen, Firmen und Stiftungen gespendete Euro vom BMBF verdoppelt wird. Die ausgewählten Studierenden erhalten über zwei Semester einen monatlichen Stipendienbetrag von 300,00 Euro. Neben dem Finanziellen steht die ideelle Förderung der Studierenden im Mittelpunkt des Programms. Die Förderer machen weitere Angebote zum Kennenlernen, Hereinschnuppern und Vernetzen.

Kontakt
Henning Karsten, M.A.
Referent für Stipendien, Fundraising und Alumni der TU Braunschweig
Tel.: 49-531-391-4106
E-Mail: h.karsten@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/stipendien