19.02.2014 | Magazin:

Flora d’Italia: Streifzüge durch die Botanik Italiens Vortrag von Prof. Dr. Dietmar Brandes

Am Dienstag, den 25. Februar 2014, 19.30 Uhr, hält Prof. Dr. Dietmar Brandes, Präsident der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft und apl. Professor für Botanik am Institut für Pflanzenbiologie der TU Braunschweig in der Universitätsbibliothek Braunschweig, Pockelsstr. 13, einen Vortrag über die Botanik Italiens.

Die wissenschaftliche Erforschung der Pflanzenwelt entwickelte sich in der Renaissancezeit in Italien. In Pisa und Padua wurden die ersten botanischen Gärten gegründet, und auch das Herbarium ist eine italienische Erfindung. Prof. Brandes skizziert am Beispiel des Monte Baldo die nahezu 500jährige Geschichte der Erforschung der Flora. Darüber hinaus gibt er einen Einblick in die Vielfalt der italienischen Vegetation.

Der Vortrag wird von der Universitätsbibliothek Braunschweig in Kooperation mit der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft Braunschweig e. V. organisiert.