13.02.2014 | Magazin:

BioS empfängt 20.000. Schüler

ODas Biotechnologische Schülerlabor BioS hat gestern den 20.000  Gast empfangen. Auf dem Campus des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung wird es  in Zusammenarbeit mit der TU Braunschweig betrieben. Franziska Broer (auf dem Bild in der Mitte), administrative HZI-Geschäftsführerin, und Prof. Robert Hänsch (links) vom Institut für Pflanzenbiologie an der TU Braunschweig übergaben der Schülergruppe von der Neuen Oberschule Braunschweig die Urkunde. Die Lehrkraft (rechts) nahm diese stellvertretend für ihre Schüler (im Hintergrund) entgegen.

Das BioS steht seit dem Frühjahr 2002 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10 bis 13 (beziehungsweise 12) offen. Es bietet die Möglichkeit, durch eigenes Experimentieren grundlegende biotechnologische Methoden kennen zu lernen. Damit versteht sich BioS als Brücke zwischen Schule und Forschung.

Bild: CC BY-SA, HZI/Grabowski