27.02.2014 | Magazin:

Multifunktionaler Studierendenausweis kommt zum Sommersemester 2015

Die Einführung einer Chipkarte als elektronischer Studierendenausweis an der Technischen Universität Braunschweig ist einen weiteren Schritt vorangekommen. Mit der Umsetzung der Chipkarte, die eine Vielzahl von Anwendungen beinhaltet, ist nach Beendigung der Ausschreibung das Unternehmen InterCard GmbH Kartensysteme beauftragt worden. Das Unternehmen aus Villingen-Schwenningen arbeitet bereits mit über 130 Hochschulen und Studentenwerken zusammen, so auch mit dem Studentenwerk OstNiedersachsen.

Der personalisierte elektronische Studierendenausweis mit Lichtbild soll im Laufe des Sommersemesters 2015 an die Studierenden ausgegeben werden. Zunächst kann die multifunktionale Chipkarte im Scheckkarten-Format zusätzlich als Semesterticket, als Bibliotheksausweis, zur Druckkontenaufwertung und, wie aus der Mensa gewohnt, als Geldbörse genutzt werden. Die sonst mit dem Leporello verschickten Bescheinigungen, beispielsweise für die Krankenkasse oder das BAföG-Amt, werden mit der Einführung der Chipkarte online bereitgestellt. Somit kann die benötigte Anzahl an Nachweisen einfach und überall selbst ausgedruckt werden. Nach Einführung ist die Ausweitung der Anwendungsmöglichkeiten der Karte geplant, beispielsweise als Schlüssel von Schließsystemen für Lernräume an der TU Braunschweig und um eine Bezahlfunktion für Kopierer.

Nach der abgeschlossenen Ausschreibungsphase setzen sich jetzt im nächsten Schritt Arbeitsgruppen mit technischen und organisatorischen Fragen der Chipkarteneinführung auseinander. Hierbei geht es um Fragen wie Datenschutz, Software Einbindung und Konfiguration, Design der Karte, das Clearing mit dem Studentenwerk, Standorte der Validierungs- und Personalisierungsdrucker, beispielsweise wo Validierungsstationen stehen müssen, damit zu Semesterbeginn ohne lange Schlangen die Karte wieder aktiviert werden kann und die Organisation der Wahlen ohne den Wahlabschnitt aus dem Leporello. Anschließend wird mit dem Testbetrieb der Hard- und Software begonnen.

Zurzeit wird vom Projektteam „Campus Management System“ der Internetauftritt, der über die Einführung informiert und einen detaillierten Zeitplan enthält, vorbereitet. Für alle Fragen zum Thema Chipkarte stehen die Projektleiterin Dr. Lotte H. Gabriel Jürgens und der Teilprojektleiter Kommunikation Willem Biehl zur Verfügung.

Kontakt
Dr. Lotte H. Gabriel-Jürgens, MBA
Projektleitung Campusmanagement System
Technische Universität Braunschweig
Telefon: 0531 391 2163
E-Mail: h.gabriel-juergens@tu-braunschweig.de

Willem Biehl
Teilprojektleiter Kommunikation
Projekt Campus Management System
Technische Universität Braunschweig
Tel.: 0531 391-2171
E-Mail: w.biehl@tu-braunschweig.de