23.05.2016 | Magazin:

Studentische Arbeitsgruppe „GENau nachgefragt! Gentechnik, Ethik, Natur an der TU Braunschweig“ Besuch der Bundestagsabgeordneten Dr. Carola Reimann

In der Öffentlichkeit wird die Debatte um Gentechnik sehr kontrovers geführt. Studierende der Biologie und Biotechnologie an der Carolo-Wilhelmina haben beschlossen, sich bewusst zu diesem Thema zu positionieren. Um sich über das Studium hinaus mehr mit Gentechnik und ihrer öffentlichen Wahrnehmung zu beschäftigen und somit klarer Stellung beziehen zu können, hat sich im Sommersemester 2015 die freiwillige Studierenden-Initiative „GENau nachgefragt! Gentechnik, Ethik, Natur an der TU Braunschweig“ unter der Leitung von Prof. Dr. André Fleißner gegründet. Zusätzlich zu eigenen Recherchen werden jedes Semester Experten aus Bereichen wie Industrie, Sicherheitsforschung und Politik eingeladen.

Von links, vordere Reihe: Anna Dinius, Jill Zaluszkiewicz, Marcel Staar, Ruben Walter, Martin Luckner, Prof. Dr. André Fleißner, Dr. Carola Reimann, Stephanie Herzog, Lisa Hartung,  Hintere Reihe: Daniel Roth, Valentina Elspaß, Max Klasmeier, Manuel Reuning, Jan Wichmann, Laurenz Raddatz, Anne Oostlander, Jasper Liedtke, Mark-Christian Jaboreck, Paul Schramm.

Von links, vordere Reihe: Anna Dinius, Jill Zaluszkiewicz, Marcel Staar, Ruben Walter, Martin Luckner, Prof. Dr. André Fleißner, Dr. Carola Reimann, Stephanie Herzog, Lisa Hartung,
Hintere Reihe: Daniel Roth, Valentina Elspaß, Max Klasmeier, Manuel Reuning, Jan Wichmann, Laurenz Raddatz, Anne Oostlander, Jasper Liedtke, Mark-Christian Jaboreck, Paul Schramm.

In diesem Semester konnte die AG die Bundestagsabgeordnete Dr. Carola Reimann zu einer Gesprächsrunde begrüßen. Es wurde insbesondere über Gentechnik in der Politik diskutiert, u.a. über den Forschungsstandort Deutschland, die Position der Parteien zur Gentechnik, Gentechnik-Akzeptanz in der Bevölkerung, ethische Aspekte, und das geplante Handelsabkommen TTIP. Außerdem stand auch Hochschulpolitik im Allgemeinen auf der Tagesordnung. In der fast dreistündigen Diskussion wurde den Teilnehmern viel Zeit gelassen, ihre Fragen zu stellen. Die Studierenden könnten sich im Rahmen der Gesprächsrunde Einblicke in das Thema Gentechnik in der Politik und den Arbeitsalltag einer Bundestagsabgeordneten verschaffen. Bereits im Januar hatte eine Exkursion die AG in den Bundestag nach Berlin geführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Lisa Hartung
AG „GENau nachgefragt… Gentechnik Ethik Natur an der TU Braunschweig“
Institut für Genetik
Spielmannstr. 7, 38106 Braunschweig
Telefon: 0531-3915788
E-Mail:   l.hartung@tu-braunschweig.de