29.04.2016 | Magazin:

“Papierfliege“ wird zum Raum für Campusgestaltung Ein Projekt von „Sandkasten – selfmade campus!“

Die alte „Papierfliege“ im Altgebäude der TU Braunschweig ist die neue Anlaufstelle des Projektes „Sandkasten – selfmade campus!“ „Der Raum bietet allen interessierten Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, sich im Herzen der Universität mit dem Thema Campusgestaltung zu beschäftigen“, freuen sich die beiden Projektkoordiatoren Pascal Abel und Göran Gallandt. Ein separater Konferenzraum für Projektgruppen und ein Aufenthaltsraum mit Tischen, Bänken, Musik und einer Handy-Ladestation finden hier Platz. TU-Angehörige können sich in lockerer Atmosphäre über aktuelle Projekte zur Campusgestaltung austauschen und eigene Ideen entwickeln. Die aktuellen Öffnungszeiten hängen an der Eingangstür aus.

Der Aufenthaltsraum mit Tischen, Bänken, Musik und einer Handy-Ladestation bietet Gelegenheit sich auszutauschen.

Der Aufenthaltsraum mit Tischen, Bänken, Musik und einer Handy-Ladestation bietet Gelegenheit sich auszutauschen.

„Sandkasten – selfmade campus“ widmet sich der kooperativen Gestaltung und Weiterentwicklung des Campus der TU Braunschweig und ist ein Projekt der Vizepräsidentin für Studium und Kooperation, Prof. Robra-Bissantz. Seit einem Jahr kann man sich unter sandkasten.tu-braunschweig.de schnell und einfach für einen lebenswerteren Campus einsetzen und dabei auf die Unterstützung des Sandkasten Teams zählen.