24.10.2017 | Magazin:

Professorin Heike Faßbender im Hochschulrat der Bergischen Universität Wuppertal

In den Hochschulrat der Bergischen Universität Wuppertal ist Professorin Heike Faßbender, Institut für Computational Mathematics der Technischen Universität Braunschweig, gewählt worden. Die Amtsdauer des obersten Aufsichts- und Beratungsorgans der Bergischen Universität, an der 22.000 Studierende studieren, beträgt fünf Jahre. Die Hochschulratsmitglieder erhielten jetzt ihre Ernennungsurkunden vom NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft.

Der neue Hochschulrat der Bergischen Universität v.l: Prof. Anthony Cragg, Prof. Karl-Heinz Kampert, Prof. Ursula Kocher, Dipl.-Volkswirt Dipl.-Kfm. Achim Meyer auf der Heyde, Prof. Heike Faßbender, Prof. Christiane Spiel und Dr. h.c. Josef Beutelmann.
Bildnachweis: Friederike von Heyden

Prof. Faßbender ist seit Oktober 2002 Professorin für Numerische Mathematik und Leiterin Arbeitsgruppe Numerik am Institut Computational Mathematics der TU Braunschweig. Von 2008 bis 2012 war sie Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Weiterbildung sowie von 2007 bis 2009 Dekanin der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät. Seit 2016 ist sie Präsidentin der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik.