24.10.2017 | Magazin:

Zwei Braunschweiger Teams unter den Siegern des Real Estate Award 2017

Gleich zwei Teams der Technischen Universität Braunschweig platzierten sich beim 6. Real Estate Award – Flughafen München unter den Top 3 und wurden im Rahmen einer Preisverleihung auf der Immobilienmesse „Expo Real“ in München ausgezeichnet.

Der studentische Wettbewerb des Flughafens München richtet sich an interdisziplinär besetzte Studierenden-Teams von Hochschulen aus Deutschland und Österreich. Aufgabenstellung des diesjährigen Awards war die Projektentwicklung eines Convention Centers auf dem Flughafengelände.

Gruppenfoto der Siegerteams.

Bildunterschrift: V.r. Anna Fanni Hajdu, Natalie Auch, Carla Hesch, Pia Menke, Tyll Pape, Team TU Dortmund, Hanno Haiber (Flughafen München), Alexander Rosner, Manuel Otto, Anna-Katharina Maaß, Charlotte Veit, Johanna Ehrenberg.
Bildnachweis: Shayan Ashrafzadeh Kian/TU Braunschweig.

Die beiden teilnehmenden Teams der TU Braunschweig überzeugten dabei mit innovativen, wirtschaftlichen und gleichzeitig realistischen Lösungen und wurden belohnt: Der zweite Platz ging an das Team „MUC Park“ mit den Studierenden Johanna Ehrenberg, Anna-Katharina Maaß, Manuel Otto, Alexander Rosner und Charlotte Veit. Den dritten Platz belegte das Team „CUBE“ mit den Studierenden Natalie Auch, Hajdu Fanni, Carla Hesch, Pia Menke und Tyll Pape. Betreut wurden die Braunschweiger Teams durch Shayan A. Kian und Swaantje Peuker vom Lehrstuhls für Infrastruktur- und Immobilienmanagement des Instituts für Bauwirtschaft und Baubetrieb der TU Braunschweig. Der Real Estate Award des Flughafens München ist mit 10.000 Euro dotiert. Am diesjährigen Wettbewerb nahmen sieben Teams teil.

Ergebnis:

1. Platz TU Dortmund  „Kolibri“ (5.000 Euro)
2. Platz TU Braunschweig „MUC Park“ (3.500 Euro)
3. Platz TU Braunschweig „CUBE“ (1.500 Euro)