08.04.2013 | Magazin:

Nominierungen für den Hermann-Blenk-Forscherpreis und den Karl-Doetsch-Nachwuchspreis des Campus Forschungsflughafen noch bis zum 22. April möglich

Für die zukünftige Nutzung des zivilen Flug- und Frachtverkehrs in Übereinstimmung mit den Anforderungen an Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit sind Innovationen in allen Bereichen der Schlüsseltechnologieen der Luft- und Raumfahrt dringend notwendig.

Der Campus Forschungsflughafen fördert  diese Innovationen in jedem Jahr in Gedenken an die herausragenden Leistungen der Braunschweiger Wissenschaftler Hermann Blenk und Karl Doetsch durch einen Forscherpreis und einen  Nachwuchspreis.

Ausgezeichnet werden zukunftsweisende Forschungsergebnisse und herausragende Studien- und Abschlussarbeiten aus dem Bereich des effizienten, sicheren und umweltfreundlichen Flugverkehrs sowie dem Bereich der zugehörigen Schlüsseltechnologieen. Durch eine unabhängige Jury werden die besten Forschungsergebnisse, Studien- oder Masterarbeiten mit Bezug auf die genannten Ziele bewertet und ausgewählt. Dabei werden experimentelle Arbeiten, Arbeiten aus der Simulation und der Theorieentwicklung gleichermaßen begutachtet.

 

Hermann-Blenk-Forscherpreis

Für den Hermann-Blenk-Forscherpreis des Campus Forschungsflughafen können sich wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den mitwirkenden Einrichtungen des Campus Forschungsflughafen bewerben.

Einrichtungsleiter sind berechtigt, geeignete Arbeiten für den Hermann-Blenk-Forscherpreis aus ihrer Einrichtung einzureichen, aber auch jede Wissenschaftlerin und jeder Wissenschaftler mit abgeschlossener Hochschulausbildung hat das Recht auf eine Eigenbewerbung.

Bewerbungen sind schriftlich an den Vorstand des Campus Forschungsflughafen zu richten. Die Bewerbungsfrist endet zum 22. April 2013.

 

Karl-Doetsch-Nachwuchspreis

Für den Karl-Doetsch-Nachwuchspreis des Campus Forschungsflughafen können sich alle Studentinnen und Studenten bewerben, die von den mitwirkenden Einrichtungen des Campus Forschungsflughafen betreut werden.

Betreuende Wissenschaftler sind berechtigt, geeignete Arbeiten aus ihrem Betreuungsbereich einzureichen. Jede Studentin und jeder Student, der von Einrichtungen des Campus Forschungsflughafen betreut wird, hat das Recht auf Eigenbewerbung.

Bewerbungen sind schriftlich an den Vorstand des Campus Forschungsflughafen zu richten. Die Bewerbungsfrist endet am 22. April 2013.

 

Ausführliche Informationen zu den Preisen sowie zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier: www.tu-braunschweig.de/forschung/zentren/campus-forschungsflughafen/preise

 

Kontakt:
Technische Universität Braunschweig
Campus Forschungsflughafen
Hermann-Blenk-Str. 27
38108 Braunschweig
www.tu-braunschweig.de/cff