07.03.2012 | Magazin:

Nachwuchsingenieurin ausgezeichnet: Preis der Cray-Stiftung für Laura Grundemann

Dipl.-Ing. Laura Grundemann vom Institut für Chemische und Thermische Verfahrenstechnik erhielt für eine Publikation zum Thema „From macro batch to micro-conti manufacturing: a new eco-friendly production process for writing ink employing micro-process engineering “ den mit 10.000,- Euro dotierten 1.  Nachwuchspreis der Cray-Stiftung.

Die Cray-Stiftung verleiht ihre Nachwuchspreise als Anerkennung für herausragende wissenschaftliche Publikationen auf dem Spezialgebiet der Mikroelektronik und Mikrotechnik. In diesem Jahr wurde der Preis zum zweiten Mal verliehen und durch eine Jury mit Vertretern aus Wirtschaft und Forschung zuerkannt.

Die Arbeit von Laura Grundemann entstand im Rahmen ihrer Promotion auf dem Gebiet der Übertragung von Batchprozessen in eine kontinuierliche Fertigung unter Nutzung der Mikroverfahrenstechnik. Am Beispiel einer Schreibfarbenproduktion konnte Grundemann zeigen, dass durch eine solche Umstellung ein erhebliches Verbesserungspotential in mehreren Dimensionen erschlossen werden kann:

  • durch eine präzisere Prozessführung kann eine deutlich gleichmäßigere und höhere Produktqualität erreicht werden,
  • Spül- und Reinigungsaufwände werden drastisch reduziert, der Abwasseranfall um bis zu 99 %, der Reinigungsmittelbedarf entfällt für einzelne Agenzien vollständig,
  • Wärmeintegration wird wirtschaftlich möglich, im betrachteten Verfahren konnte der spezifische Energiebedarf um 85 Prozent reduziert werden.

Frau Grundemann hat dazu umfangreiche experimentelle und theoretische Untersuchungen vorgenommen und diese bis zu einem scaleupfähigen Verfahrens-, Apparate- und Anlagenkonzept geführt. Neben diesen technischen Aspekten konnte sie ihm Rahmen von ökobilanziellen und ökonomischen Bewertungen des Neuverfahrens eine signifikant höhere Nachhaltigkeit gegenüber dem heute ausgeübten Batchverfahren nachweisen. Die von ihr erzielten Ergebnisse besitzen eine hohe technische Relevanz für die Gestaltung nachhaltiger Produktionsverfahren in chemischen, spezialchemischen oder auch pharmazeutischen Anwendungen.

Die Preisverleihung erfolgte am 1.3.1012 im Rahmen des Wirtschaftsempfangs 2012 der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. und der Leibniz Universität Hannover in der Leibniz Universität Hannover.

 

Siehe auch die Presseinformation der Volkswagen-Stiftung im Informationsdienst Wissenschaft:  http://idw-online.de/pages/de/news465866