04.10.2016 | Magazin:

Fiffi heißt mein Hund, nicht mein Passwort Das GITZ beteiligt sich am „European Cyber Security Month“ im Oktober

Wie sicher ist mein Passwort? Kommt jemand in mein W-LAN? Und wie kann ich mein Smartphone vor Schadsoftware schützen? IT-Sicherheit hat sich zum Dauerthema entwickelt. Trotzdem gehen viele Nutzerinnen und Nutzer zu sorglos mit dem Thema um. Das Gauß-IT-Zentrum beteiligt sich im Oktober deswegen am „European Cyber Security Month“.

Ein Mousepad mit bunten Warnhinweisen zur PC-Sicherheit

Mit bedruckten Mousepads wirbt das Gauß-IT-Zentrum auch direkt in den PC-Räumen für Vorsicht im Internet. Bildnachweis: TU Braunschweig

Für Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bietet das Rechenzentrum im Oktober Veranstaltungen rund um das Thema IT-Sicherheit an, inklusive praktischer Tipps zur sofortigen Anwendung. Ziel ist es, auch über den Aktionsmonat hinaus für das Thema zu sensibilisieren. Neben Vorträgen von internen und externen Referenten wird mit Plakaten, Mousepads und einem Online-Quiz für mehr Vorsicht im Umgang mit Passwörtern, Daten und Co. geworben. Damit IT-Sicherheit auch langfristig in den Köpfen bleibt, hat das Rechenzentrum eine zentrale Website sowie ein DokuWiki angelegt.

Die Termine im Einzelnen:

  • 19. Oktober, 12 Uhr: IT-Forensik für den Hausgebrauch
    Referent: Vortrag von Dipl.-Inform. Klaus Möller, DFN-CERT Services GmbH Hamburg
    Ort: Aula, Haus der Wissenschaft
  • 20. Oktober, 14 Uhr: IT-Sicherheitstipps für AnwenderInnen
    Vortrag mit Vorführung und Fragestunde zum Thema
    Referenten: Markus Dietrich, Dr. Christian Böttger, Sebastian Homann, Florian Haake und Jan Pilawa, Mitarbeiter des Gauß-IT-Zentrums
    Ort: Hörsaal SN 19.1
    Die Themen:

    • Die 10 Gebote der IT-Sicherheit
    • Die verbreitetsten 4×4 Sicherheits-Irrtümer
    • (Un)sichere Passwörter und wie man es besser macht (mit interaktivem Teil)
    • Netzwerksicherheit am Beispiel W-LAN
  • 21. Oktober, 9 Uhr: Evolution von schädlichen Android-Applikationen
    Referenten: Daniel Arp und Erwin Quiring, wissenschaftliche Mitarbeiter am Institut für Systemsicherheit
    Ort: Hörsaal SN 19.1, Altgebäude
  • 28. Oktober, 10 Uhr: Cybersicherheit und Wirtschaftsschutz
    Referent: Dipl.-Ing. (FH) Jörg Peine-Paulsen, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, Abt. 5, Verfassungsschutzbehörde
    Ort: Aula, Haus der Wissenschaft

European Cyber Security Month

Der European Cyber Security Month ist ausgerufen von der europäischen IT-Sicherheitsbehörde ENISA (European Union Agency for Network and Information Security) und wird in Deutschland vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) koordiniert.