03.07.2017 | Magazin:

Ausgezeichnet: Paul Bézier Award 2017, Verdienstorden der Italienischen Republik, LANIT-Vorstand

Professor Wolfgang Boehm erhält den Paul Bézier Award 2017

Professor Wolfgang Boehm erhält den diesjährigen Paul Bézier Award der Solid Modeling Association. Mit dieser Ehrung zeichnet die Gesellschaft Wolfgang Boehm für seine einflussreichen Beiträge auf dem Gebiet des Geometrischen Modellierens und Designs aus. Der Preis wurde am 21. Juni 2017 auf der International Convention on Shape, Solid, Structure, & Physical Modeling an der University of California, Berkeley überreicht.

Professor Boehm hat über drei Jahrzehnte hinweg auf vielfache Weise entscheidend zur Entwicklung dieses für die Industrie relevanten Gebiets beigetragen, so das Preiskomitee. An der TU Braunschweig führten seine Aktivitäten zur Gründung der Abteilung Angewandte Geometrie und Computergraphik, der Vorgängerin des heutigen Instituts für Computergraphik. Der derzeitige Leiter des Instituts, Prof. Marcus Magnor, würdigte Prof. Boehm als einer der Pioniere der CAD-Methode, bei der mechanische Bauteile, Baugruppen oder ganze Maschinen oder auch Fahrzeuge zunächst am Rechner entworfen, bevor sie gefertigt werden.

Pierre Bézier hatte in den 60ern bei Renault den Design und Fertigungsprozess reformiert, indem er neue mathematische und rechnergestützte Methoden entwickelte. Professor Boehm hatte insbesondere die geometrischen Aspekte vorangetrieben, über lange Zeit hinweg prägende Zusammenstellungen der Methoden des Geometrischen Designs veröffentlicht und die Fachzeitschrift Computer Aided Geometric Design (CAGD) mit gegründet, so das Preiskomitee.

 

Italienischer Verdienstorden für Fremdsprachendidaktiker

Professor Peter Doyé erhielt den Verdienstorden der Italienischen Republik. Professor Doyé war bis zu seiner Emeritierung Anglistikprofessor an der Technischen Universität Braunschweig mit dem Schwerpunkt Fremdsprachendidaktik. Nach seiner Emeritierung widmete er sich der Herausgabe von Praxismaterialien für die bilinguale Vorschulerziehung.

Die Auszeichnung im Wolfsburger Kunstverein CreArte überbrachte der Generalkonsul der Republik Italien, Dr. Flavos Rodilosso. Er hob die Verdienste von Professor Doyé hervor, zahlreiche Tagungen und Bildungsaustausche seien von ihm initiiert und durchgeführt worden. Sein interkultureller Ansatz habe sehr zur Völkerverständigung und zum Abbau von Spannungen und Feindseligkeiten in Europa beigetragen.

 

Dr. Jürgen Willner in den LANIT-Vorstand gewählt

Der Leiter des Gauß-IT-Zentrums der Technischen Universität Braunschweig, Dr. Jürgen Willner, ist in den Vorstand des Landesarbeitskreis Niedersachsen für Informationstechnik/Hochschulrechenzentren (LANIT) gewählt worden.

LANIT ist der Verbund der zentralen IT der niedersächsischen Hochschulen. Er fungiert als Interessenvertretung der Hochschul-IT des Landes Niedersachsen. Ein Schwerpunkt des Verbundes ist die Förderung der Kooperation der Rechenzentren der niedersächsischen Hochschulen. Er unterstützt diese bei der Schaffung der notwendigen Grundlagen und Rahmenbedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen in der erforderlichen Qualität und Quantität. Der Verbund versteht sich auch als Berater der Landespolitik in Fragen der Hochschul-IT.