01.07.2013 | Magazin:

Ausbildung für eine nachhaltige Produktion in der Lernfabrik Spenden ermöglichen Azubis Lernen an Hightech-Fräsmaschine

Wenn produzierende Unternehmen Energie und Ressourcen effizienter nutzen, leisten sie gleichzeitig einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und können zum Teil erheblich Produktionskosten senken. Der Weg dorthin beginnt in den Köpfen der Menschen, die die Produktionstechnik konzipieren und einsetzen. Das Konzept der Grünen Lernfabrik der Technischen Universität Braunschweig setzt dabei bundesweit Zeichen. Es vereint Forschung, Studium und gewerbliche Ausbildung hinter dem gemeinsamen Ziel der nachhaltigen Produktion.

2013_07_01_Lernfabrik_Auszubildende

Die Auszubildenden Paul Michalke und Dennis Thienwiebel freuen sich mit dem Präsidenten Prof.  Jürgen Hesselbach über die neue Fräsmaschine in der grünen Lernfabrik.

Die Auszubildenden Paul Michalke, Dennis Thienwiebel, Dr. Volker Schmidt (Vorstand Stiftung NiedersachsenMetall), Wolfgang Niemsch (Vorstandsvorsitzender Stiftung NiedersachsenMetall), TU-Präsident Prof. Jürgen Hesselbach, Olaf Brandes (Geschäftsführer Stiftung NiedersachsenMetall), Thomas Abschinski (Gemeinschaftsausbildungswerkstatt, GAW), Maic Rennebach (GAW), Andreas Dreier (GAW)

Prof. Dr. Christoph Herrmann, Sarah Mundstock (Vorstand Erich Mundstock Stiftung), TU-Präsident Prof. Jürgen Hesselbach

Prof. Dr. Christoph Herrmann, Dr. Alireza Pourkhajani (Geschäftsführer Online Industrieelektrik und Anlagentechnik GmbH), TU-Präsident Prof. Jügern Hesselbach

15 junge Menschen, die hier eine Ausbildung zum Feinwerk- und Industriemechaniker absolvieren, profitieren bereits davon, weitere werden folgen. Spenden der Stiftung NiedersachsenMetall, der Erich-Mundstock-Stiftung und der Online Industrieelektrik und Anlagentechnik GmbH machen es jetzt möglich, dass sie an hochmodernen Maschinen ausgebildet werden können. Die Stiftung NiedersachsenMetall spendete nun eine Hightech-Fräsmaschine für 150.000. Je 10.000 Euro für Einstellgeräte und für Werkzeuge gaben die Mundstock-Stiftung und die Online Industrieelektrik GmbH.

TU-Professor Jürgen Hesselbach freute sich über das Engagement der Förderer: „Mit den Spenden investieren sie in die Bildung junger Menschen, sie Fördern die Universität und sie tun aktiv etwas für den Umweltschutz, indem sie uns in die Lage versetzen, junge Menschen in der Lernfabrik für Ressourcenschonung zu sensibilisieren und zu umweltschonendem Handeln anzuleiten.“ Professor Christoph Herrmann, Leiter der Grünen Lernfabrik, die sich in dem Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik im Langen Kamp befindet, ergänzt: „Hier wird Auszubildenden und Studierenden in einer ganzheitlichen Perspektive die Realität in einer Fabrik vermittelt.“

 

Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann
Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der TU Braunschweig
Leiter Abteilung Produkt- und Life-Cycle-Management
Tel. +49 (0)531 391 – 7149 / -7975
E-Mail: c.herrmann@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/iwf/die-lernfabrik