28.10.2016 | Magazin:

20. Absolventenfeier der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik 304 Absolventinnen und Absolventen werden verabschiedet

Zum 20. Mal verabschiedet die Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik ihre Absolventinnen und Absolventen mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung. Die Professorinnen und Professoren der Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik und die am Studienprogramm der Fakultät beteiligten Professoren der Informatik und der Wirtschaftswissenschaften verabschieden insgesamt 304 Absolventinnen und Absolventen, davon 41 Doktorinnen und Doktoren des Studienjahres 2015/2016. Es werden etwa 450 Gäste erwartet.Absolventenfeier findet statt am

Freitag, 28. Oktober 2016 um 16.00 Uhr im Audimax, Pockelsstraße 15, 38106 Braunschweig.

Wolken an der Fassade des Audimax

Im Audimax der TU Braunschweig findet die Absolventenfeier statt.

Im Studienjahr 2015/2016 haben 258 Studierende in den Bachelor- (BSc) und Masterstudiengängen (MSc) und 5 Studierende in den auslaufend betreuten Diplomstudiengängen ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Die Fakultät verabschiedet im Einzelnen

  • 117 Elektrotechnikerinnen und Elektrotechniker (75 MSc, 40 BSc, 2 Dipl.-Ing.),
  • 72 Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure Studienrichtung Elektrotechnik (24 MSc, 45 BSc, 3 Dipl.-Wirtsch.-Ing. Elektrotechnik),
  • 35 Informations-Systemtechnikerinnen und Informations-Systemtechniker (20 MSc, 15 BSc)
  • 38 Physikerinnen und Physiker (11 MSc, 27 BSc)
  • 1 MSc. des Studiengangs Elektronische Systeme

Promoviert wurden insgesamt 46 Doktorandinnen und Doktoranden

  • 33 zur oder zum Dr.-Ing. Elektrotechnik
  • 8 zur oder zum Dr. rer. nat.

Walter-Kertz-Studienpreis

Zum neunten Mal verleiht die Fakultät im Rahmen der Absolventenfeier den vom Ehrensenator der TU Braunschweig und Ehrendoktor der Fakultät, Dr.-Ing. e.h. Udo-Willi Kögler, gemeinsam mit seiner Frau Christine Kögler, für zehn Jahre gestifteten „Walter-Kertz-Studienpreis“ an zwei Studienabsolventen und einen Doktoranden. Die Preise sind jährlich mit insgesamt 6.000 Euro dotiert.

Mit dem Preis werden herausragende Arbeiten ausgezeichnet. Insbesondere solche, die mit interdisziplinärer Ausrichtung an der Schnittstelle zwischen Physik und Elektrotechnik bzw. Informationstechnik stehen. In Anwesenheit der Stifter zeichnet die Fakultät dieses Jahr aus:

Dr.-Ing. Martin Mandl (Elektrotechnik) für seine Dissertation „Dreidimensionale InGaN Leuchtdioden: Epitaxie, Prozessierung, Charakterisierung“ sowie den Physiker Philip Heinisch für seine Masterarbeit „Rekonstruktion der Orientierung des Rosetta Landers Philae anhand von magnetischen Zweipunktmessungen mit RPC-MAG und ROMAP“ und den Bachelorabsolventen der Elektrotechnik Denis Kajevs für seine Bachelorarbeit „Entwicklung, Herstellung und Charakterisierung eines selbstkompensierenden DC SQUIDs mit galvanisch gekoppelter Aufnehmerschleife“.

Carla Adele Albrecht Absolventin des Studienjahres

Als beste Absolventin des Studienjahres 2015/16 in der Elektrotechnik erhält Carla Adele Albrecht, MSc, den mit 750 Euro dotierten Preis der „VDE-Stiftung Erwin Marx“.

Die Absolventenfeier wird vom Dekan der Fakultät, Professor Wolfram Brenig, eröffnet und musikalisch von den Excelsior Jazzmen gestaltet.

Mit Mira Frickemeier und Tobias Bopp erläutern eine Absolventin und ein Absolvent ihre Eindrücke aus dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens Elektrotechnik.