Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Judith Butler und der Drogenboss aus dem hinteren Odenwald 06.06.2019 | 19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Die „Ricarda-Huch-Poetikdozentur für Gender in der literarischen Welt“ ist im Jahr 2015 im Namen der prominenten Braunschweiger Schriftstellerin zur Förderung der Auseinandersetzung mit Genderdimensionen in der Gegenwartsliteratur ins Leben gerufen worden. Ricarda Huch gilt als Braunschweigs große Stimme, welche humanistische Tradition und Geschichtsschreibung in die literarische Moderne überführte. Gleichzeitig hat sie als Frau im öffentlichen Leben und in der kulturellen Praxis ihrer Zeit weibliche (und männliche) Identitäten in Frage gestellt.

2019 erhält der Autor, Musiker und Texter Thomas Meinecke für sein bisheriges Werk den Preis der Ricarda Huch Poetikdozentur für Gender in der literarischen Welt.

Anstelle der klassischen Vorlesung hat sich Thomas Meinecke für ein dialogisches Format entschieden und spricht mit Dozentinnen und Dozenten der TU Braunschweig an wechselnden Orten.

Referent/in

Thomas Meinecke im Gespräch mit Prof. Dr. Bettina Wahrig, TU Braunschweig

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →