04.06.2015 | Presseinformationen:

Zündende Ideen für die Lehre – Lehrveranstaltungen der TU Braunschweig mit studentischem Lehrpreis LehrLEO ausgezeichnet

Studierende für ihr Fach zu begeistern und damit die Grundlage für ein erfolgreiches Studium der ExpertInnen von morgen zu legen, ist eine der Kernaufgaben einer Universität, die oft zu wenig Anerkennung findet. Deswegen zeichneten Studierende der TU Braunschweig zum dritten Mal Lehrveranstaltungen, die ihnen besonders gefielen und in denen das Lernen Spaß macht, mit dem studentischen Lehrpreis LehrLEO aus, um damit die Lehre zu würdigen. Am Mittwoch, dem 03. Juni 2015, fand die feierliche Verleihung der Preise im Rahmen des Tags der Lehre im Altgebäude der Universität statt.

Die Sieger des diesjährigen LehrLEOs

Die Sieger des diesjährigen LehrLEOs

Vor etwa 400 Teilnehmenden – Studierenden, Lehrenden, Gästen von Bildungs- und Wissenschaftsinstitutionen, aus Politik und Wirtschaft wurde der LehrLEO in den vier Kategorien „Beste Grundständige Lehre“, „Beste Vorlesung“, „Bestes Seminar/Beste Übung“, „Bester Lehrauftrag“ durch den Ministerialdirigenten und Mitglied des Hochschulrats Carsten Mühlenmeier, den Präsidenten der TU Braunschweig, Prof. Jürgen Hesselbach sowie die Vizepräsidentin für Lehre und Diversity, Prof. Simone Kauffeld verliehen. Alle Preisträgerinnen und Preisträger erhielten neben der LehrLEO-Trophäe ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro zur Weiterentwicklung ihrer Lehre.

„Die Lehre gewinnt in den Hochschulen an Bedeutung. Neben der BMBF-Förderung im Qualitätspakt Lehre wollen Bund und Länder in der Fortsetzung der Exzellenzinitiative auch die Lehre und die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft unterstützen. Die gute Lehre an der TU Braunschweig ist durch Forschungsorientierung, Kooperation mit den regionalen, nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen und Unternehmen gekennzeichnet. Dies belegen auch die heute mit dem studentischen Lehrpreis LehrLEO gekürten Lehrveranstaltungen“, so der Präsident der TU Braunschweig.

Neben der Preisverleihung hatten die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung die Möglichkeit, sich an über 50 Ausstellungsständen über Projekte und Best-Practice-Beispiele in der Lehre der TU Braunschweig von den zündenden Ideen anstecken zu lassen. Auch Studierende leisteten dabei einen wichtigen Beitrag. Der Vizepräsidentin für Lehre ist der Transfer von Lehr-Lern-Aspekten sehr wichtig: „Ziel des Tags der Lehre ist es nicht nur gute Lehre zu präsentieren, sondern im Austausch voneinander zu lernen. Damit sichern wir die nachhaltige Gestaltung der Lehr-Lern-Kultur. Der studentische Lehrpreis LehrLEO und die TU-eigenen Förderprogramme in der Lehre bieten dafür eine Unterstützung“. So fand am Tag der Lehre erstmalig der TU-Teachers-Slam statt, in welchem Lehrende in kurzen und unterhaltsamen Beiträgen abwechslungsreiche Lehre präsentierten.

Die ausgezeichneten Lehrveranstaltungen

Beste Grundständige Lehre: Technische Mechanik 1

Grundständige Lehre umfasst Lehrveranstaltungen im Bachelorstudium mit mehr als 100 TeilnehmerInnen aus unterschiedlichen Fächern. Diese Heterogenität stellt eine besondere Herausforderung dar. In der prämierten Veranstaltung gelang es besonders, die Studierenden der Studiengänge Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsingenieurwesens sowie Mobilität und Verkehr für ihren weiteren Weg zu motivieren und ein gutes Einfinden in das Hochschulleben zu ermöglichen. Hierzu trug auch bei, dass die Studierenden sich bestärkt fühlten, ihre Fragen direkt in der Veranstaltung zu stellen und zu klären. Außerdem stehen den Studierenden Demonstratoren zur Verfügung.

Angeboten vom Institut für Angewandte Mechanik: Prof. Laura De Lorenzis, Dr. Roland Kruse und Muhammad Zahid, M.Sc.

Beste Vorlesung: Simulation adaptronischer Systeme mit MATLAB/SIMULINK

In der Vorlesung arbeiten Studierende an Computern mit einer Software, die für ihr späteres Berufsleben wichtig ist. Aufgaben werden nicht nur vorgeführt, sondern können von den Studierenden direkt interaktiv bearbeitet werden. Auch haben sie die Möglichkeit selbst Themen vorzuschlagen, die dann vom Dozenten in die Vorlesung integriert werden. Überzeugt hat die Lehrveranstaltung durch die studierenden- und dialogorientierte Vorgehensweise.

Angeboten vom Institut für Adaptronik und Funktionsintegration: Dr. Naser Al Natsheh, Prof. Michael Sinapius, Dipl.-Ing. Maximilian Jux und Dipl.-Ing. Christian Pommer

Beste Übung/Bestes Seminar: Technology Business Model Creation

Die Studierenden des Seminars suchen sich reale Forschungsprojekte aus und analysieren diese in Hinblick auf die ökonomische Verwertung. Das Seminar wird in Kooperation mit der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften interdisziplinär und auch bachelor- und masterübergreifend angeboten. Studierende können ihr Know-how damit bereits im Studium anwenden. Auf diese Weise sammeln sie praktische Erfahrungen und bauen Netzwerke auf.

Angeboten vom Lehrstuhl für Entrepreneurship am Institut für Füge- und Schweißtechnik: Prof. Reza Asghari (Gemeinschaftsprofessur der TU Braunschweig und der Ostfalia Hochschule), Dipl.-Hdl. Samir Roshandel, M.Sc., und Lennart Büth, B.Sc.

Bester Lehrauftrag: Rechnerunterstütztes Auslegen und Optimieren

In achtköpfigen Teams treten die Studierenden dieser Veranstaltung gegeneinander an und erfüllen einen Entwicklungsauftrag. Ziel ist es, den Antriebsstrang eines ferngesteuerten Modellautos so zu optimieren, dass dieses ein Rennen gegen die Teams der anderen Studierenden gewinnt. Der Dozent führt dazu in das Thema ein und zeigt die möglichen Instrumente und Hilfestellungen auf. Im weiteren Verlauf erarbeiten sich die Studierenden im Team viele Aspekte eigenständig. Diese interdisziplinäre Teamarbeit ähnelt dabei der industriellen Praxis.

Angeboten vom Institut für Konstruktionstechnik: Dr. Carsten Stechert, Dipl.-Ing. Gunther Weser, Ann-Kathrin Bavendiek, M.Sc., und Prof. Thomas Vietor

Kontakt
Prof. Dr. Simone Kauffeld, Vizepräsidentin für Lehre und Diversity
Telefon: +49 531 391-2547
E-Mail: vpl@tu-braunschweig.de

Karolina Bielak, Projekt teach4TU
Telefon: +49 531 391-2166
E-Mail: k.bielak@tu-braunschweig.de

Willem Biehl, Projekt teach4TU
Telefon: +49 531 391-2171
E-Mail: w.biehl@tu-braunschweig.de