22. Mai 2019 | Presseinformationen:

TU-Night 2019 – Wissen bewegt Zukunft Wissenschaftsfestival mit Campus Open Air der TU Braunschweig

Wie Wissen Zukunft bewegt, zeigt die Technische Universität Braunschweig auf der TU-Night am Samstag, den 29. Juni 2019. Von 18.00 bis 1.00 Uhr geben anschauliche Experimente und Exponate, spannende Vorlesungen, informative Führungen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen Einblicke in die Forschung. Ein Musikfestival auf zwei Bühnen sowie Theater- und Tanzaufführungen und Lesungen runden das Programm ab.

Von effizienterer und nachhaltiger Luftfahrt, Ansätzen für Therapien von Nervenkrankheiten über Elektromobilität auf der Straße, der Schiene und in der Luft bis hin zu der Gefährdung der Böden durch den Rückgang der Artenvielfalt: Besucherinnen und Besucher erfahren, wie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit ihrer Forschung und ihrem Wissen die Zukunft bewegen und aktuelle Herausforderungen der Gesellschaft angehen.

Ob bei den Podiumsdiskussionen zu „Lernen im digitalen Klassenzimmer – Segen oder Fluch?“, „Alles exzellent!? Wege und Umwege einer zukunftsfähigen Hochschulfinanzierung“ oder beim Poetry Slam „Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität“. In den verschiedensten Formaten können Besucherinnen und Besucher  in den Dialog treten. Im Tentomax, dem Ersatzzelt für den größten Hörsaal, geht Professor Martin Korte der Frage nach, warum ein bewegtes Gehirn jung hält und warum es dafür verantwortlich ist, dass so viele Menschen auf der Welt übergewichtig sind. Künstlerisch hinterfragt wird das Motto „Wissen bewegt Zukunft“ vom Künstler Felix Helmut Wagner.

„We move“, dem Motto der Bewerbung um den Titel zur Exzellenzuniversität, heißt es auch für Besucherinnen und Besucher. Sie können in abendlicher und nächtlicher Atmosphäre über den illuminierten Campus schlendern oder sich beim Musikfestival bewegen. Im Studieninfo-Zelt erhalten Studieninteressierte Informationen zum Studienangebot. Spannende Angebote gibt es auch für Familien und Kinder. Die Kleinsten können an einer Campus-Rallye teilnehmen oder in Laboren selbst experimentieren.

Auf zwei Bühnen gibt es auf der TU-Night 2019 ein Musikfestival mit Bands aus Berlin, Braunschweig und der Region. Auf der Bühne Okerufer treten regionale Nachwuchsmusiker auf. Professorinnen und Professoren legen ihre Lieblingsmusik bei profs@turntables auf.

Ab Anfang Juni ist das Programmheft mit über 200 Programmpunkten im Internet unter www.tunight.de abrufbar und in der Universitätsbibliothek und in der Stadtbibliothek Braunschweig im Schloss erhältlich.

Aktueller TU-Night Trailer