27.10.2010 | Presseinformationen:

TU Braunschweig: Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik verabschiedet 140 Absolventinnen und Absolventen

Die Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik der TU Braunschweig verabschiedet am Freitag 175 Absolventinnen und Absolventen des Studienjahres 2009/2010. Die Absolventenfeier findet statt

am Freitag, 29. Oktober 2010, um 16.00 Uhr,
im Hörsaal SN 19.1, Altgebäude, Pockelsstr. 4.

An der inzwischen seit 14 Jahren etablierten Feierstunde nehmen in diesem Jahr rund 330 Gäste, darunter auch 70 Absolventinnen und Absolventen aus früheren Jahrgängen, teil.

Die 140 Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Elektrotechnik (49 Absolventen, darunter 1 Master-, 7 Bachelor- und 41 Diplomabschlüsse), Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik (33 Absolventen, darunter 2 Bachelor- und 31 Diplomabschlüsse), Informations-Systemtechnik (20 Absolventen, darunter 7 Bachelor- und 13 Diplomabschlüsse), Physik (38 Absolventen, darunter 19 Bachelor-, 7 Master- und 13 Diplomabschlüsse) und die 35 Doktorandinnen und Doktoranden des Abschlussjahres 2009/2010 werden im Arbeitsmarkt bereits erwartet. Sie haben hervorragende berufliche Perspektiven und viele haben bereits Arbeitsplätze angetreten oder ihre Arbeitsverträge bereits unterschrieben.

Zum dritten Mal verleiht die Fakultät im Rahmen der Absolventenfeier den vom Ehrendoktor und Absolvent der Fakultät, Dr.-Ing. e.h. Udo-Willi Kögler, und seiner Frau Christine Kögler für zehn Jahre gemeinsam gestifteten „Walter-Kertz-Studienpreis“ an zwei Studienabsolventen und einen Doktoranden. Die Preise sind mit jährlich insgesamt 6.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden herausragende Arbeiten, die die interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zwischen Physik und Elektrotechnik bzw. Informationstechnik fördern.

Die Fakultät zeichnet auf Vorschlag der Jury, der die drei Studiendekane der Fakultät und der Leiter der VW-Konzernforschung, Prof. Dr.-Ing. Leohold, angehören, aus:

  • Dr.-Ing. Anh-Tuan Pham für seine Dissertation „Efficient and predictive deterministic multisubband device simulations for strained nanoscale PMOSFETs“, Inst. f. Elektronische Bauelemente und Schaltungstechnik (Preisgeld 3.000 Euro)
  • Dipl.-Ing. Patrick Sebbes für seine Diplomarbeit „Entwicklung eines Hochtemperatur-Fluxgate-Magnetometers“, Institut für Elektrische Messtechnik u. Grundlagen der Elektrotechnik (Preisgeld 1.500 Euro)
  • Hendrik Hoffmann; BSc. Informations-Systemtechnik, für seine Bachelorarbeit „Untersuchung zur Erhöhung der Robustheit der Datenübertragung für die C2X-Kommunikation“, Institut für Nachrichtentechnik (Preisgeld 1.500 Euro)

Auf Vorschlag der Fakultät wird darüber hinaus mit dem Preis der „VDE-Stiftung Erwin Marx“ als bester Absolvent des Studienjahres 2009/10 im Studiengang Elektrotechnik Dipl.-Ing. Sebastian Priebe ausgezeichnet. Er hat sein Elektrotechnik-Diplomstudium mit der Note 1,01 abgeschlossen.

Die Absolventenfeier wird vom Dekan, Prof. Dr. Jochen Litterst, eröffnet, von einem Grußwort des Vizepräsidenten für Strategische Planung, Prof. Dr. Martin Korte, begleitet und musikalisch von den Excelsior Jazzmen gestaltet. Dipl-Ing. Stefanie Sattler und Dipl.-Ing. Michael Homann schildern ihre Eindrücke im Studienleben im Vortrag „Der kleine Student und die große Uni“.

Pressevertreter sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Kontakt:
Geschäftsführer Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik
Holger Stegert
Tel.: 0531/391-7795
E-Mail: h.stegert@tu-braunschweig.de