01.12.2010 | Presseinformationen:

Sechs Studierende erhalten den „Braunschweiger Bürgerpreis“ für herausragende studentische Leistungen 18.000 Euro werden ausgeschüttet

In diesem Jahr erhalten sechs Studierende der Technischen Universität Braunschweig für ihre hervorragenden Studienleistungen und ihr besonderes Engagement den »Braunschweiger Bürgerpreis«.

Die Preisverleihung findet statt in einer Feierstunde am

Montag, 6. Dezember 2010, um 19.00 Uhr
im Braunschweigischen Landesmuseum, Burgplatz 1.

Die Preisträger

•       Andreas Gährken (Bauingenieurwesen)

•       Daniel Großhans (Wirtschaftsinformatik)

•       David Kaufholdt (Biologie)

•       Duc Hoang Lande (Pharmazie)

•       Svenja Kristin Reinke (Bioingenieurwesen)

•       Heike Wehage (Geschichte und Mathematik)

Die sechs Auszeichnungen, die mit je 1.500 Euro dotiert sind, werden aus den Erlösen der »Stiftung Braunschweiger Bürgerpreis für herausragende studentische Leistungen« finanziert, die 1996 von einer engagierten Braunschweigerin gegründet wurde. Neben den 9.000 Euro an Preisgeldern werden darüber hinaus mit einem Finanzvolumen von weiteren 9.000 Euro bedürftige Studierende an der TU Braunschweig unterstützt. Die Gesamtausschüttung der Stiftung beträgt in diesem Jahr somit 18.000 Euro.

Programm

•       Begrüßung – Dr. Heike Pöppelmann, Direktorin des Braunschweigischen Landesmuseums

•       Preisverleihung und Vorstellung der Preisträger – Thomas Heinisch, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Braunschweiger Bürgerpreis, und Prof. Dr. Thomas Spengler, Vizepräsident der TU Braunschweig

•       Gratulation – Prof. Dr. Joachim Klein, Präsident der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft

•       Festvortrag – Prof. Dr. Julia Fischer, Deutsches Primatenzentrum, Universität Göttingen: „Die Entwicklung der Intelligenz beim Affen“