02.12.2014 | Presseinformationen:

Sechs Studierende erhalten den „Braunschweiger Bürgerpreis“ für herausragende studentische Leistungen 16.800 Euro werden ausgeschüttet

Zum 19. Mal erhalten in diesem Jahr sechs Studierende der Technischen Universität Braunschweig für ihre hervorragenden Studienleistungen und ihr besonderes Engagement den »Braunschweiger Bürgerpreis«.

Die Preisverleihung findet traditionell statt am Nikolaustag am

Samstag, 6. Dezember 2014, um 19.00 Uhr
im Braunschweigischen Landesmuseum, Burgplatz 1, 38100 Braunschweig.

 

Die Preisträger

  • Narin Akay (Integrierte Sozialwissenschaften)
  • Marco Monecke (Chemie)
  • Jonna Wagner (Umweltingenieurwesen)
  • Andreas Mecklenfeld (Maschinenbau)
  • Florian Jackisch (Elektrotechnik)
  • Christina Sandfort (Lehramt an Realschulen: Germanistik/Biologie)

Die sechs Auszeichnungen, die mit je 1.500 Euro dotiert sind, werden mit 6.000 Euro aus den Erlösen der »Stiftung Braunschweiger Bürgerpreis für herausragende studentische Leistungen« finanziert, die 1996 von der engagierten Braunschweigerin Lieselotte Alter gegründet wurde und die 2011 92-jährig verstorben ist. Zwei weitere Bürgerpreise mit je 1.500 Euro stellen der Soroptimist-Club Braunschweig und die Mundstock Stiftung für die Preisträger zur Verfügung. Neben den 9.000 Euro an Preisgeldern werden darüber hinaus mit einem Finanzvolumen von weiteren 7.800 Euro, davon 1.600 Euro als Spende anlässlich eines 60. Geburtstages, elf bedürftige Studierende an der TU Braunschweig unterstützt.

 

Das Programm

  • Begrüßung
    Dr. Heike Pöppelmann, Direktorin des Braunschweigischen Landesmuseums
  • Preisverleihung und Vorstellung der Preisträger
    Thomas Heinisch, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Braunschweiger Bürgerpreis, und
    Prof. Dr. Jürgen Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig
  • Gratulation
    Prof. Dr. Dietmar Brandes, Präsident der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft
  • Festvortrag
    Prof. Dr. Joachim Block, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt:
    »Die Rosetta Mission und wir – Braunschweiger Institute auf den Spuren der Anfänge des Sonnensystems«