19.01.2015 | Presseinformationen:

Fahrzeugantriebe der Zukunft Ringvorlesung "Mobile Technik der Zukunft"

Im Rahmen der Ringvorlesung „Mobile Technik der Zukunft“ der Technischen Universität Braunschweig referiert am

Montag, 26. Januar 2015, um 18.30 Uhr
im Hörsaal PK 11.1, Pockelsstr. 11, Haus der Wissenschaft,

Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay, Institut für Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig, über das Thema „Fahrzeugantriebe der Zukunft“.

Das Automobil wird seit über hundert Jahren hinsichtlich Komfort, Umwelt und Effizienz, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Qualität sowie Design weiterentwickelt. Die Innovationszyklen haben sich in den letzten Jahren deutlich verkürzt. Durch die voranschreitende Elektrifizierung zur Erfüllung neuer Abgas- und Emissionsgesetzgebungen und in Folge der Individualisierung haben die Funktionskomplexität und die Vielfalt an Antriebskonzepten erheblich zugenommen. Hinzu kommt die Vernetzung der Fahrzeuge untereinander sowie mit der Fahrumgebung, wodurch sich neue Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen für Antriebe ergeben. In seinem Vortrag geht Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay auf die Entwicklungstendenzen von Fahrzeugantrieben ein und stellt Beispiele zukünftiger Antriebskonzepte vor.

Zur Person:
Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay studierte, promovierte und habilitierte im Fachbereich für Maschinenbau der Technischen Universität München. Zwischen 1985 und 1997 hat er in der Fahrwerkvorentwicklung und Antriebsstrangentwicklung von BMW in verschiedenen leitenden Positionen gearbeitet. Im Jahre 1997 nahm er den Ruf für das Fachgebiet Fahrzeugtechnik an der Technischen Universität Braunschweig an und leitet das Institut für Fahrzeugtechnik. Professor Ferit Küçükay ist Vorstandsmitglied im NFF (Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik) und Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates „Fahrzeugtechnik und Mobilität“ des TÜV Nord. Er ist Chairman und Mitglied wissenschaftlicher Beiräte sowie in Steuerungsgremien mehrerer internationaler Symposien und Zeitschriften.

Gesamtleitung:
Prof. Dr. Henning Hopf, Prof. Dr.-Ing. Arno Kwade, Prof. Dr. Herbert Oberbeck, TU Braunschweig

Die Ringvorlesung wendet sich ausdrücklich auch an interessierte Bürger der Region.

Weitere Informationen unter
www.tu-braunschweig.de/Medien-DB/presse/flyer/ringvorlesung_2014_15.pdf