06.12.2010 | Presseinformationen:

Physik am Samstagmorgen »Da staunt Plato: Lasermikroskope erhellen die Natur«

… ist das Thema des Vortrags von Prof. Dr. Karl-Heinz Gericke, Institut für Physikalische Chemie, TU Braunschweig im Rahmen der populärwissenschaftlichen Veranstaltungsreihe »Physik am Samstagmorgen« der Physikalischen Institute der Technischen Universität Braunschweig am

Samstag, 11. Dezember 2010, um 10.30 Uhr
im Hörsaal MS 3.1, Mendelssohnstr. 2-3, Physikzentrum der TU Braunschweig.

Laser haben die Mikroskopie erobert und deren Instrumentarium so signifikant verbessert, dass wir die zweidimensionale Bilder(Schatten)welt verlassen können und zu dreidimensionalen Filmen mit Zeitauflösungen von wenigen billionstel Sekunden kommen. Es ist nunmehr möglich, molekulare Prozesse innerhalb einzelner biologischer Zellen zu beobachten. Wir werden einen Einblick in die neuesten Entwicklungen der Lichtmikroskopie gewinnen und dabei auch ein scheinbares Naturgesetz durchbrechen, nämlich die Unmöglichkeit, Strukturen unterhalb der halben Wellenlänge des Lichts zu beobachten. Dabei werden einige Anwendungen aus dem Bereich der Infektionsforschung vorgestellt.

Weitere Informationen unter
www.physik.tu-braunschweig.de

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Hangleiter
Institut für Angewandte Physik der TU Braunschweig
Tel.: 0531 391-8500
E-Mail: iap@tu-braunschweig.de